Übergabe des Ostflügels an die Stadt Frankenberg

Frankenberg(od). Mit der symbolischen Schlüsselübergabe an Bürgermeister Rüdiger Hess, Frankenberg endet die Geschichte des sogenannten “Ostflügels” am ehemaligen Frankenberger Landratsamt, dem Kloster St. Georgenberg. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg unterhält im Kloster die Außenstelle der Kreisverwaltung. Teile der Verwaltung ziehen in das Gebäude der Sparkasse Waldeck-Frankenberg um, die Kfz – Zulassungsstelle ist zur Zeit in der Auestraße in Containern untergebracht. Am neuen Standort ist übergangsweise eine mobile Systembaueinheit aufgebaut, sodass der Fachdienst Verkehr dort seit dem 22. Juni seine Dienstleistungen uneingeschränkt und wie bisher für alle Kunden anbieten kann.

Werbung auf EDR
Werbung auf EDR

One Thought to “Übergabe des Ostflügels an die Stadt Frankenberg”

  1. […] Projekt. Am 22. Juni 2021 war es dann soweit, der Landkreis Waldeck Frankenberg übergab symbolisch die Schlüssel für den Ostflügel an die neue Hausherrin, die Stadt Frankenberg. Die Stadt hat das 60 Jahre alte Gebäude für 54.000 […]

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.