Nach dem Verzicht von Thomas Viesehon: Armin Schwarz meldet sein Kandidatur an

Volkmarsen(od). Am 13. August informierte Thomas Viesehon in einem Schreiben an die CDU-Mitglieder im Bundestagswahlkreis Waldeck/Kassel-Land (Wahlkreis 167 ), dass er auf eine vierte Kandidatur fĂŒr den Bundestag verzichtet. Viesehon war von 2013 bis 2017 Mitglied des Bundestages und hatte den Wahlkreis an Esther Dilcher(SPD) verloren. Thomas Viesehon sagte bei einer Pressekonferenz im Volkmarser Rathaus:“ Ich habe mich nicht gegen eine Kandidatur entschieden, sondern fĂŒr meinen Beruf als Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank Volkmarsen und das politische Ehrenamt in Volkmarsen.“

Überrascht vom Schreiben Viesehons wurde der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Armin Schwarz. Schwarz:“ Thomas Viesehon hat als Abgeordneter von 2013 bis 2017 eine hervorragende Arbeit gemacht. Deshalb bin ich auch fest davon ausgegangen, dass Viesehon ein viertes Mal kandidiert.“ Bei der Kreiskonferenz der CDU ist der Verzicht mit großem Bedauern aufgenommen worden. Bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten wurde dann der Name Armin Schwarz als geeigneter Kandidat immer wieder angesprochen. „Dazu wurde per Telefon und Mail von allen Seiten Zustimmung signalisiert,“ so Armin Schwarz. Nach RĂŒcksprache mit seiner Familie und der Landtagsfraktion hat Armin Schwarz sich bereit erklĂ€rt, seinen Hut in den Ring zu werfen und sich der Aufgabe zu stellen. Auch Kreisvorsitzende der CDU in Kassel-Land, Michael Aufenanger, hat Armin Schwarz signalisiert, dass der Verband Kassel-Land keinen Gegenkandidaten aufstellen. Die Bewerbung um die Kandidatur wird auch vom Bundestagsabgeordneten Bernd Siebert und von MinisterprĂ€sident Volker Bouffier befĂŒrwortet.

28 StÀdte und Gemeinden aus dem Waldecker Land und dem Kreis Kassel umfasst der Bundestagswahlkreis 167 .
28 StĂ€dte und Gemeinden aus dem Waldecker Land und dem Kreis Kassel umfasst der Bundestagswahlkreis 167. Thomas Viesehon(links) zeigt auf den sĂŒdlichsten Punkt und Armin Schwarz(rechts) auf den nördlichsten Punkt des Wahlkreis. Foto: EDR/od

Hintergrund

Armin Schwarz, Berufsschullehrer aus Bad Arolsen ist 2011 als Ersatzkandidat in den Hessischen Landtag eingezogen, 2013 und 2018 holte er den Wahlkreis 5 bei den Landtagswahlen als Direktkandidat. Er ist der stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion. Sowie Mitglied im Hauptausschuss, Sprecher des Kulturpolitischen Ausschusses, Mitglied im Unterausschuss Heimatvertriebene, FlĂŒchtlinge, Aussiedler und Wiedergutmachung, Mitglied in der Versammlung der Hessischen Landesanstalt fĂŒr privaten Rundfunk, Mitglied im Verwaltungsausschuss beim Staatstheater Kassel. Armin Schwarz lebt mit seiner Familie in Bad Arolsen.

Ihre Werbung auf EDR
Ihre Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.