Weiterhin Kontaktbeschränkungen in Edertal

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Edertal(Uli Klein). Im Zusammenhang mit dem Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben sich die Bund- und Länderchefs auf neue Leitlinien geeinigt. Für die Nationalparkgemeinde Edertal bedeutet dies, dass die Verwaltung und der Bauhof für den allgemeinen Publikumsverkehr bis voraussichtlich 3. Mai weiterhin geschlossen bleiben. Die neu formulierten Leitlinien haben auch Auswirkungen auf andere Bereiche des öffentlichen Lebens.

Ihre Werbung auf EDR

Bürgermeister Klaus Gier bittet um Beachtung bei behördlichen Angelegenheiten, die nach Möglichkeit telefonisch (05623/8080) oder per E-Mail (gemeinde@edertal.de) geregelt werden sollten. Die E-Mail-Mitarbeiteradressen sind auf der Homepage der Gemeinde (www.edertal.de) veröffentlicht. Für unabwendbare Besuche erhalten Bürgerinnen und Bürger nach telefonischer Rücksprache einen Termin. „Die Organisation des öffentlichen Lebens hat für uns bei strenger Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen oberste Priorität. Im besonderem geht es auch darum die Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Brandschutz, Müllbeseitigung und vieles mehr zu sichern“, erläutert der Bürgermeister.

Im Kindergarten Wellen wird weiterhin eine sogenannte Notbetreuung für Kinder von Eltern bestimmter Berufsgruppen angeboten. Informationen gibt es beim DRK Bad Wildungen (05621/7892-0) und dem Kirchenkreisamt Eder (06451/8779). Der Schredderplatz in Anraff bleibt geschlossen. Ebenfalls geschlossen sind sämtliche Festhallen, Dorfgemeinschaftshäuser, Jugendräume, Bürgerhäuser sowie alle anderen gemeindeeigenen Veranstaltungsräume. Bei Trauerfeiern und Bestattungen gelten die aktuellen Verordnungen des Landes Hessen, wonach der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren ist. Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet. Ausnahmen sind nur nach vorheriger Absprache mit der Friedhofsverwaltung und mit weniger als zehn Personen gestattet. Eheschließungen sollten in einem begrenzten Personenkreis stattfinden. Informationen hierzu gibt es beim Standesamt Bad Wildungen, Tel.: 05621/701-330.

Ihre Werbung auf EDR

Sämtliche Sportanlagen wie Schießstände, Spiel- und Bolzplätze sowie Grillhütten, der Aquapark an der Sperrmauer und sonstige Freizeiteinrichtungen sind weiterhin geschlossen. Veranstaltungen, die nach dem Hessischen Gaststättengesetz anzuzeigen sind, werden nicht genehmigt. Auch private Veranstaltungen oder Feiern sind verboten und müssen auf später verschoben werden. „Das Wohl der Allgemeinheit steht eindeutig über Einzelinteressen. Das bedeutet auch Einschränkungen im täglichen Leben. Wir appellieren an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger, ihre Solidarität und ihr Verantwortungsbewusstsein“, sagt der Edertaler Bürgermeister.

Ihre Werbung auf EDR
Unterstützen Sie Eder-Dampfradio  Danke

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.