Bad Karlshafen hat beeindruckt

Frankenberg/Bad Karlshafen(Manfred Weider). Die erste Tagesfahrt der Osteoporose Selbsthilfegruppe Frankenberg und Umgebung e.V. (OSHG) ging dem Bus am Donnerstag, 13. Juni nach Bad Karlshafen. Die Fahrt wurde allen angeboten, die einen schönen Tag verleben wollten.91 Personen begrüßte Vorsitzender Manfred Weider zur Fahrt in die nördlichste Gemeinde Hessens.
Bei bestem Wetter ging Fahrt zur Freude der Mitfahrer fernab von den verstopften Autobahnen nach Bad Karlshafen. Die StadtfĂĽhrung zeigte den Teilnehmern die Einzigartigkeit der Barockstadt mit vielen historischen Begebenheiten.

Besonderes Highlight war der seit November geflutete Hafen. Schon beim gemeinsamen Mittagessen im Hessischen Hof klang aus den Gesprächen heraus, dass man hierher wiederkommen muss. Nach dem Essen konnte bis zum zweiten Highlight jeder die Stadt erobern. Um 15:00 Uhr startete die Schifffahrt auf der Weser durch das Weserbergland. Während des gemütlichen Kaffeetrinkens an Bord gab es vom Kapitän Informationen über die Sehenswürdigkeiten entlang der Route. Die Heimfahrt, wieder ohne Autobahn, durch das nördliche Hessen war ein schöner Abschluss. Einhellige Meinung der Teilnehmer, sehr schön aber auch fordernd.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.