Delegation aus Kamerun und Madagaskar im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Vertreter der kamerunischen und madagassischen Forst- und Umweltministerien informieren sich im Schutzgebiet Bad Wildungen(pm). Passend zum bevorstehenden Internationalen Tag des Baumes war am gestrigen Donnerstag eine 17-köpfige Delegation aus Kamerun und Madagaskar zu Gast im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Die kamerunischen und madagassischen Vertreter der Forst- und Umweltministerien arbeiten derzeit an der Initiative zur Rekultivierung der afrikanischen Forstlandschaft („African Forest Landscape Restoration Initiative“ (AFR100)). Hierbei geht es darum, bis zum Jahr 2030 100 Millionen Hektar Land in Afrika zu bewalden. AuĂźerdem wirken sie an der Rehabilitierung zerstörter Waldflächen in- und auĂźerhalb von…

Weiter lesen