Zum Teich statt unter die Räder: Amphibienwanderung startet

NABU Hessen bittet die Autofahrer um Rücksichtnahme Wetzlar(pm). Durch mildere Temperaturen und ausreichend Regen werden jetzt viele Amphibien aktiv und begeben sich auf Hochzeitsreise. Der NABU bittet deshalb Autofahrer, in der Dämmerung vorsichtig zu fahren und Rücksicht auf liebestrunkene Lurche zu nehmen. „Überall, wo Kröten, Frösche und Molche unterwegs sind, sollte man auf Tempo 30 heruntergehen, um die Tiere nicht unnötig zu gefährden“ empfiehlt Maik Sommerhage, Vorsitzender des NABU Hessen. Hinweisschilder an den Straßenrändern weisen auf Streckenabschnitte hin, in denen besonders viele Amphibien wandern. Ab einer Temperatur von fünf Grad Celsius…

Weiter lesen

Die ersten Amphibien wandern schon

NABU Hessen bittet Verkehrsteilnehmer um Rücksichtnahme Wetzlar(pm/od). Durch mildere Temperaturen und einsetzenden Regen werden jetzt viele Amphibien aktiv und begeben sich auf Hochzeitsreise. Der NABU bittet deshalb Autofahrerinnen und Autofahrer, in der Dämmerung vorsichtig zu fahren und Rücksicht auf liebestrunkene Lurche zu nehmen. „Überall, wo Kröten, Frösche und Molche unterwegs sind, sollte man auf Tempo 30 heruntergehen, um die Tiere nicht unnötig zu gefährden“ empfiehlt Gerhard Eppler, Vorsitzender des NABU Hessen. Hinweisschilder an den Straßenrändern weisen auf Streckenabschnitte hin, in denen besonders viele Amphibien wandern. Ab einer Temperatur von fünf…

Weiter lesen

Straßensperrung zwischen Bergfreiheit und Oberurff wegen Amphibienwanderung

Bad Wildungen/Bad Zwesten(pm). Im Bereich Bad Wildungen-Bergfreiheit und Bad Zwesten-Oberurff findet bald wieder die jährliche Amphibienwanderung statt. Aus diesem Grund wird die Kreisstraße „K61“ von der Straßenmeisterei Borken im Zeitraum 01.03.2021-30.04.2021 für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft in die Fahrtrichtung von Bergfreiheit nach Bad Zwesten über die L3296 (Gershäuser Hof) auf die B485. Die Straßenverkehrsbehörde des Schwalm-Eder-Kreises und die Stadt Bad Wildungen bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Weiter lesen

Der Schnee ist weg – jetzt kommen die Kröten

NABU Hessen bittet um Rücksicht auf wandernde Amphibien und Helfer Wetzlar(pm). Nach dem starken Wintereinbruch steigen die Temperaturen in Hessen nun wieder. Das lockt Frösche, Kröten und Molche in ganz Deutschland aus ihren Winterquartieren. Sobald die Nachttemperaturen bei plus fünf Grad Celsius und mehr liegen, kommt bei ihn Hochzeitsstimmung auf. Die Tiere begeben sich zu ihren Laichgewässern, um sich zu paaren. Dabei überqueren sie häufig auch Straßen. „Die ersten Amphibien sind bereits auf dem Weg in Richtung Laichgewässer und in den kommenden Wochen wird das Paarungsgeschehen deutlich an Fahrt aufnehmen“,…

Weiter lesen