Neue TagesmĂŒtter und TagesvĂ€ter im Landkreis – Kindertagespflegepersonen erhalten Zertifikate

Frankenberg(pm). Gleich 20 neue BetreuungskrĂ€fte konnte Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Karl-Friedrich Frese in den Reihen der TagesmĂŒtter und TagesvĂ€ter des Landkreises Waldeck-Frankenberg begrĂŒĂŸen. Sie erhielten Zertifikate, weil sie ihre Grundqualifizierung zurKindertagespflegeperson erfolgreich bestanden haben. Da im vergangenen Jahr wegen der KontaktbeschrĂ€nkungen der Corona-Pandemie keine Feierstunde möglich war, wurde diese nun zusammen mit der diesjĂ€hrigen nachgeholt. Der Innenhof des ehemaligen Klosters St. Georgenberg in Frankenberg, heute Standort der Verwaltungsstelle des Landkreises, bot dafĂŒr das passende feierliche Ambiente. „Aus dem Vorjahr haben wir sogar zwei MĂ€nner dabei“, freute sich Monika Padberg-Koert, Fachaufsicht…

Weiter lesen

Landesprogramm fördert Kitas und Kindertagespflegestellen in Waldeck-Frankenberg mit 1.954.988 Euro

Weitere UnterstĂŒtzung beim Ausbau von KitasWaldeck-Frankenberg(pm). Bereits durch das Landesinvestitionsprogramm 2020 bis 2024 wurden den Kommunen 142 Millionen Euro fĂŒr den Ausbau und den Erhalt der Infrastruktur von Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege bewilligt. Angesichts der großen Nachfrage nach neuen KitaplĂ€tzen, stellt das Land nun mit einem neuen Investitionsprogramm fĂŒr den Zeitraum 2021 bis 2023 weitere Landesmittel in Höhe von 50 Millionen Euro zur VerfĂŒgung. Hinzu kommen weitere 27 Millionen Euro aus dem Sondervermögen „Hessens gute Zukunft sichern.“ Somit fördert das Land den Ausbau von Kita-Einrichtungen in Höhe von weiteren…

Weiter lesen

StĂŒtzpunkt fĂŒr Kindertagespflege vorgestellt

Frankenberg(od). In Waldeck-Frankenberg betreuen rund 80 TagesmĂŒtter- und VĂ€ter ĂŒber 300 Kinder hauptsĂ€chlich im Alter von ein bis drei Jahren. Der Bedarf an BetreuungsplĂ€tzen ist weiter steigend, einmal durch mehr Geburten im Kreis, aber durch geĂ€ndertes Arbeitsverhalten: oft sind beide Elternteil berufstĂ€tig. Damit die Betreuung durch TagesmĂŒtter gewĂ€hrleistet ist, hat der Landkreis Waldeck-Frankenberg nun einen Kindertagespflege- StĂŒtzpunkt in Waldeck-Frankenberg in der Bahnhofsstraße 23 eingerichtet. Zwei TagesmĂŒtter, Katrin Schultz und Birgit Daude, können auf 45 Quadratmeter sechs feste BetreuungsplĂ€tze und vier VertretungsplĂ€tze anbieten. Es gibt einen Spielbereich, eine Raum zum Schlafen,…

Weiter lesen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Kindertagespflege öffnet ab dem 25. Mai

Wiesbaden(pm). Die Hessische Landesregierung hat am Montagabend weitere Lockerungen beschlossen. Ab dem 25. Mai dĂŒrfen Kinder wieder ihre Kindertagespflege besuchen. Sie wird vor allem von Eltern mit Kindern unter drei Jahren genutzt: „Mit den beschlossenen Lockerungen entlasten wir die Eltern weiter und sorgen wieder fĂŒr eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kinder können wieder ihre Spielkameradinnen und Spielkameraden sehen und werden in der Kindertagespflege wieder umfassend betreut und gefördert“, erklĂ€rte Sozialminister Kai Klose heute in Wiesbaden. HĂ€rtefallregelung fĂŒr FamilienAußerdem hat die Hessische Landesregierung eine HĂ€rtefallregelung fĂŒr diejenigen Familien geschaffen,…

Weiter lesen

Signale und Feinzeichen von Kindern erkennen: erster Fachtag zur Kindertagespflege

Bad Wildungen(pm). „Ich sehe was, was Du gleich siehst“ lautete das Motto des ersten Fachtages der Kindertagespflege und FrĂŒhen Hilfen des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Wie man verhaltenstechnische Signale von Kindern entschlĂŒsseln, ihre Zeichen verstehen und feinfĂŒhlig darauf reagieren kann, wurde von der niederlĂ€ndischen PĂ€dagogin und Buchautorin Maria Aarts erlĂ€utert. Beim ersten gemeinsamen Fachtag von Kindertagespflege und FrĂŒhen Hilfen des Landkreises hielt sie dazu verschiedene VortrĂ€ge, unter anderem ĂŒber die von ihr begrĂŒndete Marte-Meo-Methode, was lateinisch ist und so viel bedeutet wie „aus eigener Kraft“. Die Methode, die durch internationale Forschungsprojekte untersucht…

Weiter lesen