Neue Termine fĂĽr die Mini-Impfzentren des Landkreises – neuer Standort fĂĽr Korbach

Waldeck-Frankenberg(pm). Auch in den kommenden Wochen und Monaten kann man sich in den Mini-Impfzentren des Landkreises weiterhin gegen das Coronavirus impfen lassen – und zwar in Korbach, Frankenberg und Bad Wildungen. Die Mini-Impfzentren in Korbach und Frankenberg passen ihre Impfzeiten noch einmal an. Das Korbacher Zentrum zieht an einen neuen Standort. Impfungen in Frankenberg In Frankenberg kann man sich ab Juni kĂĽnftig immer jeden ersten Samstag im Monat von 10 Uhr bis 13 Uhr gegen das Coronavirus impfen lassen. Der erste Termin dafĂĽr ist der 4. Juni. Die Impfungen finden…

Weiter lesen

Infektionszahlen in Waldeck-Frankenberg steigen: Viele Infizierte unter Ungeimpften und in Schulen

Waldeck-Frankenberg(pm). Nach den Herbstferien steigen die Corona-Infektionszahlen im Landkreis deutlich an: Die Inzidenz liegt bei aktuell 60,7. Besonders unter ReiserĂĽckkehrern breitet sich das Virus aus. Das zeigen auch die Tests in den Schulen, die nach den Ferien dort vorsorglich vermehrt stattfinden. Der Landkreis ruft daher nochmals auf, sich an die Regeln zu halten und sich möglichstimpfen zu lassen. Steigende Erkrankungszahlen Die vierte Corona-Welle hat begonnen – und die kĂĽhlere Jahreszeit, viele Lockerungen und noch zu viele ungeimpfte Menschen machen es dem Virus leicht, sich weiter auszubreiten. „Aktuell sehen wir hohe…

Weiter lesen

Schleppende Corona-Impfungen in Hessen

Faeser(SPD): Zeit fĂĽr ein Machtwort des MinisterpräsidentenWiesbaden(pm). Die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag und der SPD Hessen, Nancy Faeser, hat Ministerpräsident Volker Bouffier aufgefordert, fĂĽr eine Beschleunigung der Corona-Impfungen in Hessen zu sorgen. Faeser sagte am Freitag in Wiesbaden: „Mit einer Impfquote von weniger als 17 Prozent bei den Erstimpfungen liegt Hessen unverändert bundesweit auf dem letzten Platz. Offensichtlich schaffen es Innenminister Beuth von der CDU und Sozialminister Klose von den GrĂĽnen nicht, die Impfkampagne auf Touren zu bringen. Die politische Performance der Herren Beuth und Klose wird der…

Weiter lesen

Corona-Impfungen im Kreis Paderborn gestartet

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreis Paderborn haben am 28. Dezember, im Evangelischen Martinstift und einer weiteren Senioreneinrichtung die Corona-Impfungen begonnen. Die 90-jährige Margarete Frieler, zugleich Bewohnerbeiratsvorsitzende, ging mit gutem Beispiel unter dem Motto „Mut tut gut“ voran und lieĂź sich als erste impfen. „Unsere Bewohnerinnen und Bewohner leisten ihren Beitrag zur Gesellschaft und schĂĽtzen sich und andere“, betont GeschäftsfĂĽhrerin Birgit Heckers. Auch die 30-jährige Mitarbeiterin Nina Abrahams zögerte nicht, den Ă„rmel hochzukrempeln und lieĂź sich als zweite impfen. „Einige sind natĂĽrlich etwas aufgeregt, die meisten aber entspannt, hier machen alle…

Weiter lesen