Pfingstmarkt Frankenberg: Polizei zieht Bilanz

Frankenberg(ots). Aus polizeilicher Sicht verlief der Frankenberger Pfingstmarkt von Freitag, 3. Juni bis Dienstag, 7. Juni insgesamt relativ friedlich und ohne größere besondere Vorkommnisse. Während tagsĂĽber fast keine Straftaten zu verzeichnen waren, mussten die Polizisten jedoch abends und nachts mehrfach wegen Körperverletzungsdelikten und anderen Straftaten einschreiten. Der Einsatzleiter der Polizei, Erster Polizeihauptkommissar Jörg Petter, zog dann auch eine gemischte Bilanz. “TagsĂĽber verlief alles sehr friedlich, so dass es kaum polizeiliche Einsätze gab. Die Nächte von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag waren aber geprägt von zahlreichen gewalttätigen Konfrontationen, Rangeleien und…

Weiter lesen

Kontrollen fĂĽr mehr Sicherheit auf Hessens StraĂźen: Anzeigenniveau steigt wieder leicht an

Kassel(pm). Die Zentrale BuĂźgeldstelle beim Regierungspräsidium (RP) Kassel hat im Jahr 2021 rund 1,3 Millionen Verkehrsanzeigen aus ganz Hessen bearbeitet – gut 55.000 mehr als im Jahr zuvor. Damit liegen die Zahlen nach einem RĂĽckgang in 2020 wieder auf Vor-Corona-Niveau. Ăśberhöhtes Tempo ist weiterhin der weit ĂĽberwiegende Tatbestand. Nach einer kurzzeitigen „Corona-Delle“ verzeichnete die Zentrale BuĂźgeldstelle (ZBS) fĂĽr 2021 wieder steigende Anzeigenzahlen bei den Verkehrsverstößen in Hessen: Die Zahl stieg um 55.215 Fälle bzw. rund 4,3 Prozent auf 1.345.995 Anzeigen. Damit liege man wieder auf einem praktisch identischen Anzeigenniveau wie…

Weiter lesen

Sturmbilanz im Hessischen Staatswald

Ăśberwiegend Einzel- und NesterwĂĽrfe durch Ylenia und Zeynep Kassel(pm). „Der Schaden ist wohl nicht so schlimm wie wir befĂĽrchtet hatten“ sagt Michelle Sundermann, Sprecherin des Landesbetriebs HessenForst auf die Frage nach der Sturm-Bilanz des letzten Wochenendes. Nach ersten Schätzungen sind im ganzen Land etwa 100.000 Bäume durch die beiden StĂĽrme umgeweht. Betroffen sind ĂĽberwiegend Nadelbäume. Die Aufarbeitung der Sturmschäden hat nun groĂźe Priorität, damit die Nadelbäume vor dem ersten Flug des Borkenkäfers aus dem Wald transportiert werden können. Je nach Witterung fliegen die Käfer mitunter bereits im März. Borkenkäfer vermehren…

Weiter lesen

Rettungsdienst auch im zweiten Corona-Jahr besonders gefordert

Kreisleitstelle in BĂĽren-Ahden zieht Bilanz Kreis Paderborn(krpb/od). Notfälle kennen kein Silvester: Der Jahreswechsel in der Kreisleitstelle in BĂĽren-Ahden verlief besonders unruhig im Vergleich zum Vorjahr: Insgesamt 73 Einsätze mussten in der Silvesternacht bis um 8 Uhr am Neujahrsmorgen disponiert werden. Disponieren heiĂźt, Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge dahin zu lenken, wo sie gebraucht werden: In 62 Fällen musste der Rettungswagen geschickt werden, bei 18 Einsätzen war zusätzlich ein Notarzt vor Ort. Dominiert wurde die Nacht von einem dramatischen Unfall in Salzkotten-Scharmede, bei dem ein 38-Jähriger durch eine Silvesterrakete schwerste Gesichtsverletzungen erlitten hat.…

Weiter lesen

Corona prägt Jahresbilanz: Durchschnittliche Arbeitslosenquote in 2020 steigt auf 4 Prozent

Waldeck-Frankenberg(pm). Ăśber ein FĂĽnftel mehr Arbeitslose als 2019, fast ein Sechstel weniger offene Stellen – die Pandemie schlägt sich 2020 deutlich auf die Jahresbilanz des Arbeitsmarktes in Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder nieder. So waren im Bezirk der Arbeitsagentur Korbach 2020 im Schnitt 7452 Menschen ohne Beschäftigung gemeldet, während es 2019 noch 6171 waren. Das entspricht einem Plus von 1281 Personen oder 20,8 Prozent. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote stieg von 3,3 in 2019 auf 4,0 Prozent im gesamten Agenturbezirk. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit geht zum deutlich größeren Teil auf den Rechtskreis SGB III…

Weiter lesen