NVV zieht positive Bilanz nach E-Bus Einsatz – Fahrzeug überzeugte Busunternehmen und Fahrgäste

Kassel(pm). Nach dem Einsatz des E-Busses der Fa. IVECO im letzten Winter und in den letzten Wochen ziehen alle Beteiligten eine positive Bilanz. Während der vier Probewochen hat sich das Fahrzeug in allen Belangen bewährt. Neben der guten Reichweite mit ca. 350 Kilometern pro Ladung wurden das Fahrverhalten, das gute Handling und die gefällige Optik vom Fahrpersonal der verschiedenen Busunternehmen sehr gut bewertet. Eingesetzt wurde das Fahrzeug bei den Firmen Frölich, DB Busverkehr, HLB Hessenbus, Sallwey, Brundig und Bonte. Aber auch von den Fahrgästen kam positive Resonanz. Hier wurden immer…

Weiter lesen

Volksbank Kassel Göttingen eG – mit klarem Blick nach vorn

Kassel(pm).Die Volksbank Kassel Göttingen ist auf Erfolgskurs. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Markus Bludau, Wolfgang Osse, Hans-Christian Reuß und Volker Stern präsentierte der Vorstandsvorsitzende Martin Schmitt auf der diesjährigen Bilanzpressekonferenz die Zahlen des Geschäftsjahrs 2018. Mehr als die Addition ihrer Einzelteile Die Entscheidung, zwei führende Volksbanken in Nordhessen und Südniedersachsen zusammenzuführen, trägt bereits im zweiten Jahr der Fusion erste Früchte. Die einstmals noch getrennt prognostizierten Betriebsergebnisse werden in der gemeinsamen Rechnung im Geschäftsjahr 2018 deutlich übertroffen. „Wir sind auf dem richtigen Weg und unser Blick ist klar nach vorn gerichtet. Wir…

Weiter lesen

HessenForst zieht Bilanz: 1 Jahr nach Orkan Friederike

Kassel(pm). Am 18. Januar 2018 wütete das Sturmtief Friederike in Nordhessen. Ein Jahr später zieht HessenForst Bilanz: „Insgesamt hat der Orkan rund 2,7 Mio. Kubikmeter Holz in den von uns betreuten Wäldern auf den Boden geworfen“, gab Michael Gerst, Leiter des Landesbetriebs HessenForst, bekannt. Sommerdürre und Borkenkäfer haben das Schadensausmaß erheblich verstärkt. Die Schadensfolgen werden die Arbeit der Forstleute auch im aktuellen Jahr weiter bestimmen. Vom Sturmwurf am stärksten betroffen waren die Forstämter in Nord- und Nordost-Hessen. Der Windwurfanfall konzentrierte sich im Wesentlichen auf die Fichte und andere Nadelbaumarten –…

Weiter lesen