Waldeck-Frankenberg: Bei Anruf – Betrug!

Korbach (ots). Neben den betrügerischen Straftaten, bei denen sich die Täter fälschlicherweise als Polizeibeamte ausgeben und bei vornehmlich älterenMenschen anrufen, um diese um ihr Erspartes zu bringen, wenden die Täter inzwischen auch eine neue telefonische Betrugsmasche an. Die willkürlich ausgesuchten und ahnungslosen Opfer werden von einem Anrufautomaten auf dem Festnetz- oder auf dem Mobiltelefon angerufen. Die Bandansage gibt vor, dass das es sich um einen offiziellen Anruf des Bundessozialministeriums handelt. Die Täter setzen das Opfer mit dieser Bandansage unter Druck. Angeblich soll eine missbräuchliche Verwendung der eigenen Sozialversicherungsnummer verhindert werden.…

Weiter lesen

Ermittlungsverfahren gegen mehrerer Coronatestzentren

Verantwortliche in UntersuchungshaftKassel(ots). Die Staatsanwaltschaft Kassel führt ein Ermittlungsverfahren gegen den Geschäftsführer und weitere Verantwortliche einer in Nordrhein-Westfalen geschäftsansässigen GmbH, die an den Standorten Kassel, Braunschweig, Hannover und Leipzig Coronatestzentren betrieben hat, wegen des Tatverdachts des gewerbsmäßigen bandenmäßigen Betruges. Sämtliche der oben genannten Testzentren sind zwischenzeitlich geschlossen. Die Beschuldigten stehen in Verdacht, in den Monaten April und Mai 2021 für das Coronatestzentrum in Kassel, Wilhelmshöher Allee 283, Leistungen gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen als Zahlstelle in Höhe von über einer Million Euro zu Unrecht abgerechnet zu haben. Im Einzelnen besteht…

Weiter lesen

Battenberg: Anruf von falscher Polizeibeamtin – 10.000 Euro übergeben

Battenberg(ots). Am Freitagmittag, 05.02.2021, kam es im Raum Battenberg zu einem Betrug durch sogenannte “Falsche Polizeibeamte”. Gegen Mittag erhielt ein älterer Mann einen Anruf einer vermeintlichen Polizeibeamtin. Diese gab an, seine Tochter hätte einen Verkehrsunfall gehabt, bei der eine weitere Person zu Tode kam. Um weitere Strafverfahren von ihr abzuwenden, wurde ein Betrag von 30.000 Euro gefordert. Das Geld sollte an den Hinterbliebenen Ehemann gezahlt werden. Da der 90-Jährige aber so viel Geld nicht zu Hause hatte, gab sich die Anruferin auch mit einem geringeren Geldbetrag in Höhe von 10.000…

Weiter lesen

Frankenberg – Betrüger geben sich als Bankmitarbeiter aus

Frankenberg(ots). Eine Frau aus dem Raum Frankenberg wurde in den vergangenen Tagen Opfer einer miesen Betrugsmasche durch eine bislang unbekannte Täterin. Eine falsche Bankmitarbeiterin hatte sich bei Frau gemeldet und am Telefon Daten erfragt, die sie später für eine betrügerische Buchung nutzte. Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor der immer wieder auftretenden Betrugsmasche. Die Betrügerin ging mit der üblichen Masche vor: Sie meldete sich telefonisch bei einer 69-jährigen Frau und gab sich alsMitarbeiterin der Zentrale ihrer Hausbank aus. Die Anruferin kannte einige Daten der angerufenen Frau. Sie erklärte nun,…

Weiter lesen

Warnhinweis – Betrüger nutzen “Corona” um an Geld zu gelangen

Korbach (ots). Ein Mann meldet sich gestern Nachmittag am Telefon und gibt sich als Arzt aus. Der Mann erklärt der Angerufenen, dass sich ihr Sohn imKrankenhaus befände und er so schwer an dem Sars-Virus-COVID 19 erkrankt sei, dass er dringend in eine Berliner Klinik verlegt werden müsse, da diemedizinischen Kapazitäten des hiesigen Krankenhauses aufgrund derlebensgefährlichen Fortschreitung des Krankheitsbildes begrenzt sind. Jedoch sei die sofortige Verlegung und somit lebensrettende Maßnahmen nur möglich im Falle einer umgehend zu verabreichenden Medikation, welche sehr kostenintensiv sei. Darüber hinaus müsse die Verlegung nach Berlin mittels…

Weiter lesen