Den FĂĽhrerschein kann man jetzt online beantragen

Korbach(pm). Auto zulassen, UnterstĂĽtzungsleistungen sowie Genehmigungen beantragen oder sich fĂĽr Veranstaltungen anmelden: Zahlreiche Anliegen können beim Landkreis Waldeck-Frankenberg bereits online erledigt werden – ab sofort auch der Erstantrag fĂĽr den FĂĽhrerschein. Fahranfänger können kĂĽnftig ihren Erstantrag auf Ausstellung eines FĂĽhrerscheins online beim Landkreis Waldeck-Frankenberg einreichen. Mit wenigen Klicks kann man – per PC oder bequem ĂĽber das Smartphone – alle Infos eintragen und die notwendigen Dokumente hochladen. Sogar ein biometrisches Foto kann selbst per Selfie aufgenommen werden. Das erspart nicht nur den Gang zum Amt, sondern auch viel Zeit. Der…

Weiter lesen

Anträge digital stellen: Landkreis lädt zu Online-Treffen ein

Waldeck-Frankenberg(pm/od). Auto zulassen, UnterstĂĽtzungsleistungen oder Genehmigungen beantragen oder sich fĂĽr Veranstaltungen anmelden: Zahlreiche Anliegen können beim Landkreis Waldeck-Frankenberg bereits online erledigt werden. Wie das genau funktioniert, darĂĽber informiert der Landkreis bei einem Online-Treffen, an dem alle Interessierten am 10. Februar um 19 Uhr per Mausklick bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Anliegen online erledigen Die Digitalisierung der Antragsverfahren treibt der Landkreis unermĂĽdlich voran: Bereits jetzt sind es schon 70 Anliegen, die beim Landkreis online erledigt werden können; bis Ende 2022 wird er den ĂĽberwiegenden Teil seiner angebotenen Leistungen in digitaler…

Weiter lesen

Bundesteilhabegesetz: Anträge sind rechtzeitig zu stellen

GroĂźer Andrang bei der Informationsveranstaltung im Kreishaus Kreis Paderborn (krpb). Erst in ĂĽber drei Monaten, am 1.1.2020 tritt die dritte Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes fĂĽr Menschen mit Behinderung in Kraft. Ein Grund sich entspannt zurĂĽckzulegen, ist dies aber nicht: „Die Anträge fĂĽr die Leistungen ab 2020 sind zwar vereinfacht, aber wichtig ist es, sie frĂĽhzeitig bei den örtlichen Sozialämtern zu stellen, damit am 1. Januar alles reibungslos läuft. Die örtlichen Sozialämter stehen bereit, gleichwohl bedarf es der Zusammenarbeit aller Beteiligten“, verdeutlicht Herbert MĂĽller, stellvertretender Leiter des Sozialamtes des Kreises Paderborn. Der…

Weiter lesen