Inzidenz über 350: Weitere Regeln des Landes Hessen treten im Landkreis in Kraft

Waldeck-Frankenberg(pm/od). Nachdem der Inzidenzwert in Waldeck-Frankenberg heute bei 466,6 und damit am dritten Tag in Folge über 350 liegt, gelten nach den Regelungen des Landes Hessen nun auch im Landkreis weitere Hotspot-Regelungen. Die zusätzlichen Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus treten ab Dienstag, 18. Januar 2022 in Kraft. Laut Landesverordnung gilt dann bei Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich wie auf dem Sportplatz, in Fitnessstudios, im Kino oder Theater und in der Gastronomie und bei touristischen Übernachtungen im Innenraum die 2Gplus-Regel und draußen die 2G-Regel. Die…

Weiter lesen

WildtierPark Edersee können nur noch Geimpfte und Genesene besuchen

Mit der anhaltend hohen 7-Tage-Inzidenz von über 350 greift die 2G-Regel Edertal-Hemfurth(pm/od). Im WildtierPark Edersee gilt ab sofort die 2G-Regelung: Aufgrund einer 7-Tage-Inzidenz von über 350 an drei aufeinander folgenden Tagen dürfen bis auf Weiteres erst einmal nur Geimpfte und Genesene in den WildtierPark Edersee eingelassen werden. Besucherinnen und Besucher halten bitte entsprechende Nachweisdokumente sowie ihren Personalausweis zur Kontrolle am Eingang bereit. Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder unter 6 Jahren oder Kinder, die noch nicht eingeschult sind. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gilt ein Bürgertest, PCR-Test oder…

Weiter lesen

Kampf um Informationsüberlegenheit

Frankenberg(pm/Manfred Weider). Die Sektion Waldeck-Frankenberg der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) lädt zu ihrem ersten Vortrag im neuen Jahr ein: “Deutschlands Sicherheit und die Bedeutung des Informationsraumes im 21.Jahrhundert” am Donnerstag, 20. Januar um 19.30 Uhr im Burgwaldkasino ein. Als Referenten konnte die GSP den Historiker Dr. Ferdi Akaltin gewinnen. Für die Veranstaltung gilt die 2 G-Regel. Informationsräume werden immer stärker zu Gefechtsfeldern der Gegenwart. Eine strategische Zeitenwende zeigt deutlich die völkerrechtswidrige Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland in 2014. Die geänderten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen stellen die Bündnisverteidigung der NATO…

Weiter lesen

Kommunen können Straßenlaternen auf LED umrüsten

Land und Bund fördern Maßnahmen Wiesbaden(pm). Das Land Hessen und der Bund bieten umrüstungswilligen Kommunen attraktive Förderungen an, damit Straßenlaternen in Hessen modernisiert und auf sparsamere LED-Leuchtmittel umgerüstet werden können. Seit dem 1. Januar 2022 können Städte und Gemeinden auf Basis der Kommunalrichtlinie des Bundes Umrüstungen beantragen und einen Fördersatz von 25 Prozent bis 40 Prozent erhalten. Beratung erhalten interessierte Kommunen bei der Landesenergieagentur (LEA). Der Zuschuss des Landes Hessen beträgt zudem in der Regel weitere 15 Prozent. Knapp die Hälfte der insgesamt rund 700.000 Straßenlaternen in Hessen sind nach Angaben…

Weiter lesen

Nachbarschaftshilfe verlängert: Vergütung für Ehrenamtliche während Corona-Pandemie

Wer den Alltagshelfern der Pflegedienste hilft erhält weiterhin Geld Waldeck-Frankenberg(pm/od).  Wer ein ehrenamtlicher Nachbarschaftshelfer ist kann für seine Hilfe im Alltag bis zum 30. Juni 2022 ohne formale Qualifizierung Geld erhalten, teilte die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg(CDU) mit. An verschiedenen Orten in Waldeck-Frankenberg unterstützen sogenannte Nachbarschaftshelfer ihre Nachbarn, wenn Pflegedienste überlastet sind. Die Nachbarschaftshelfer übernehmen Aufgaben im Haushalt für Personen, die Unterstützung brauchen. Wegen der Corona-Pandemie ist dies auch ohne Qualifizierung möglich. Ravensburg lobte, dass „die Nachbarschaftshelfer weiterhin 125 Euro pro Monat erhalten. So wird ihre wichtige Arbeit gewürdigt“. Die Vergütung kann bei…

Weiter lesen