Erster Öffnungsschritt: Gute Stimmung, Chancen und Herausforderungen

Hotels, Gastronomie, Freizeitbetriebe und Einzelhandel in Willingen über den Re-StartWillingen(pm). Es ist wieder Leben eingekehrt in Willingen. Am vergangenen Fronleichnamswochenende trat im Kreis Waldeck Frankenberg der erste Öffnungsschritt in Kraft. Unter Auflagen konnten viele Freizeitanlagen, ebenso Hotels, Außengastronomie und Einzelhandel öffnen. Vor allem Ausflügler, Wanderer und Mountainbiker haben das Angebot genutzt. Die Betriebe hoffen nun auf den nächsten Öffnungsschritt. Eine Fahrt mit der Ettelsberg Seilbahn, ein Besuch im Wild- und Freizeitpark oder ein paar Runden in der Eissporthalle ziehen, vieles war möglich am vergangenen Wochenende. Bereits zehn Freizeiteinrichtungen waren geöffnet.…

Weiter lesen

Restart für Hessens Tourismusbranche

Land übernimmt Grundfinanzierung von Online-KampagneWiesbaden(pm). Das Land unterstützt die hessischen Tourismusunternehmen beim Wiedereinstieg ins Geschäft. Als Restart-Maßnahme wurde eine Online-Kampagne mit dem Motto „Schau mal ums Eck“ entwickelt, womit sich alle Regionen und Städte Hessens als Urlaubs- und Ausflugsziele präsentieren können. Mit 135.000 Euro übernimmt das Land die Grundfinanzierung der Werbemaßnahmen. „Seit gestern ist mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg auch die letzte hessische Region dauerhaft unter einer Corona-Inzidenz von 100 angekommen. Damit sind touristische Übernachtungen wieder in ganz Hessen möglich und mindestens die Außengastronomie überall erlaubt. Durch den langen Lockdown hat…

Weiter lesen

Hessische Tourismushochburg will Modellregion werden

Endlich Perspektive für die Betriebe und die MenschenWillingen(pm). Kaum hatte der Corona-Gipfel die Bildung von Projekteregionen mit Vorbildfunktion zum schrittweisen Austritt aus dem Lockdown beschlossen, war die Sache klar: Willingen will Modellregion werden. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Waldeck Frankenberg hat die Gemeinde Willingen ein Konzept entwickelt und einen gemeinsamen Antrag in Wiesbaden vorgelegt.Sofern das Land seine Zusage erteilt, soll ein in der Region ein Modellprojekt „sicherer Urlaub“ entstehen. Der erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese begrüßt das Engagement: „Der Ansatz ist gut und eine Chance für den Tourismus. Ich sehe Handlungsbedarf…

Weiter lesen

Beispielloser Einbruch der Tourismusbranche

Tourismus als wichtiger Standortfaktor gefährdet die Attraktivität der RegionNordhessen(pm). Nachdem der nordhessische Tourismus im Jahr 2019 noch ein Rekordergebnis erzielen konnte, folgte im Corona-Jahr 2020 ein beispielloser Einbruch der Branche. Laut den aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes kamen von Januar bis Dezember 1,14 Mio. weniger Gäste nach Nordhessen (- 44.9%). Dementsprechend sank auch die Zahl der Übernachtungen um 2,8 Mio. (- 36,4%). Mit der Fortsetzung der erfolgreichen Neustart-Kampagne aus dem vergangenen Jahr wirbt die GrimmHeimat NordHessen um Gäste, die bisher im Ausland oder in den stark besuchten Küsten- und Alpenregionen…

Weiter lesen

Jetzt für den Tourismuspreis GrimmHeimat NordHessen 2021 bewerben

Publikumspreis als Sonderkategorie – Verleihung beim Jahrestreffen Tourismus Kassel(pm). Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH vergibt zum fünften Mal den Tourismuspreis GrimmHeimat NordHessen an beispielgebende und innovative Projekte der Tourismusregion. Darunter ist auch ein Publikumspreis, über den Einheimische und Gäste abstimmen können. Ab sofort können sich Gastgeber, Freizeiteinrichtungen und Touristik-Organisationen aus den fünf nordhessischen Landkreisen und der Stadt Kassel bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2021. Für den Tourismuspreis werden Pioniere der Tourismusbranche gesucht, die mit Mut, Kreativität und Kooperation wegweisende Angebote zur Profilierung der Region im Tourismus schaffen. Dabei zählen Innovation,…

Weiter lesen