Gut informiert mehr erreichen: Fachtagung für die Vertreter schwerbehinderter Arbeitnehmer

Frankenberg(pm). Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Schwerbehinderungen. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Januar 2019 in Hessen und Thüringen 16.022 schwerbehinderte Menschen arbeitslos gemeldet. „Schwerbehinderte Arbeitslose haben nicht im gleichen Maße vom Aufschwung der letzten Jahre profitiert wie Menschen ohne Behinderungen“, sagt der Landesvorsitzende Paul Weimann. „Politik und Arbeitgeber müssen hier mehr tun. Menschen mit Behinderungen haben oft eine hohe Qualifikation, in Anbetracht des Fachkräftemangels kann die Gesellschaft auf dieses Potenzial nicht verzichten.“

Gleichzeitig ist es für den VdK wichtig, dass berufstätige Menschen mit Behinderungen ihre Rechte kennen und bestmögliche Hilfestellung erhalten. Deshalb veranstaltet der Verband zusammen mit dem Integrationsamt des Landeswohlfahrtsverbands Hessen regelmäßig Tagungen für die Vertreter schwerbehinderter Arbeitnehmer, für die Inklusionsbeauftragten der Arbeitgeber sowie für Betriebs- und Personalräte aller interessierten Betriebe und Dienststellen in Hessen. In diesen Veranstaltungen wird über neue Urteile in der Rechtsprechung informiert, durch die sich Änderungen für Arbeitnehmer mit Behinderungen und für die Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben ergeben.
Hauptthema der Tagung in Frankenberg (Eder) ist „Die stufenweise Wiedereingliederung nach langer Krankheit“. Wie alle Beteiligten dazu beitragen können, dass diese gelingt, darüber klären die Referenten des VdK und die Vertreter des Integrationsamts im Landeswohlfahrtsverband Hessen auf. Natürlich soll die Tagung auch Raum für den Austausch zwischen allen Teilnehmern bieten. Die Begrüßungsworte spricht Horst Gunnesch, Landesschatzmeister des VdK Hessen-Thüringen.
Eine Info-Börse vermittelt außerdem einen Überblick darüber, welche Unterstützung der Sozialverband VdK und andere Institutionen, wie zum Beispiel die Arbeitsagentur, bieten.
Dienstag, 9. April 2019, 10:00 Uhr
Ederberglandhalle, Frankenberg
Teichweg 3, 35066 Frankenberg (Eder)
Tel.: 06451 716842

Related posts

Leave a Comment