Ein Jahr in die USA im Rahmen des parlamentarischen Patenschaftsprogramm

Bundestagsabgeordneter Edgar Franke(SPD) ruft zu Bewerbung auf

Borken (Hessen)/Berlin(pm/mh). Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke unterstützt den interkulturellen Austausch im Rahmen des 36. Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP). Bewerbungen für das Programmjahr 2019/20 sind ab sofort bis zum 14. September 2018 möglich. Seit 1983 gibt es das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestags und des amerikanischen Kongresses zur Förderung des transatlantischen Austauschs und richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie an junge Berufstätige. „Auch in diesem Jahr möchte ich als Bundestagsabgeordneter, wieder einem jungen Menschen aus dem Wahlkreis die Chance geben, über das Parlamentarische Patenschafts-Programm ein Austauschjahr in den USA zu verbringen“, sagt Franke. Die jungen Stipendiaten fungieren als Junior-Botschafter ihres Landes. Das Patenschaftsprogramm lebt von jungen Leuten, die auf der einen Seite die amerikanische Kultur kennenlernen wollen und zugleich etwas von ihrer eigenen Kultur in das neue Umfeld einbringen möchten und so das transatlantische Verständnis fördern. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige erhalten auf der Webseite des Deutschen Bundestags weitergehende Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen: http://www.bundestag.de/ppp. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

{loadmodule mod_tcvn_banner_slider,Werbung 380 250 aktuell}

Related posts

Leave a Comment