Die Verwaltungsstellen des Landkreises sind zwischen den Jahren geschlossen

Viele Anträge auch online möglich

Korbach(pm). Die Verwaltungsstellen des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Korbach, Frankenberg und Dorfitter bleiben vom 27. bis inklusive 29. Dezember dieses Jahres geschlossen. Von der Regelung ausgenommen ist selbstverständlich die Zentrale Leitstelle des Landkreises. Auch für die Entsorgungsanlagen und die Zulassungsstellen gibt es eine Sonderregelung.

Leitstellen 365 Tage im Jahr besetzt

Durch die Schließung zwischen den Jahren ist der Regelbetrieb in der Kreisverwaltung dann für insgesamt zehn aufeinander folgende Tage – inklusive der Feiertage und Wochenenden – ausgesetzt. Von der Schließung ausgenommen ist selbstverständlich die Zentrale Leitstelle im Kreishaus Korbach: Sie ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt.

Sonder-Öffnungszeiten für Entsorgungsanlagen

Auch die Abfallentsorgungsanlagen in Bad Wildungen, Flechtdort und Geismar werden zwischen den Jahren geöffnet haben: Bad Wildungen hat am 23. und 30. Dezember geschlossen, aber am 27. und 28. Dezember von 8 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16 Uhr sowie am 29. Dezember von 8 bis 13.30 Uhr geöffnet. Flechtdorf hat am 23. und 30. Dezember von 8 bis 12 Uhr geöffnet sowie am 27. und 28. Dezember von 8 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16 Uhr und zudem am 29. Dezember von 8 Uhr bis 13.30 Uhr. Geismar hat am 23. Dezember von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet, am 27. und 28. Dezember von 8 Uhr bis 12.30 Uhr und von
13.30 Uhr bis 16 Uhr, sowie am 29. Dezember von 8 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr und am 30. Dezember von 8 Uhr bis 12 Uhr. Das Abfallberatungstelefon ist zwischen den Jahren jedoch nicht besetzt.

Termine bei der Zulassungsstelle nach Vereinbarung

Auch die Zulassungsstellen in Frankenberg und Battenberg haben zwischen den Jahren vormittags geöffnet – allerdings nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Frankenberg ist unter der Hotline 05631 954-1620 und Battenberg unter den Nummern 06452 9344-30 und 9344-31 zu erreichen oder online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/onlinetermin. Spontan vorbeikommen wird leider nicht möglich sein. Es können nur Kundinnen und Kunden empfangen werden, die vorher einen Termin bestätigt bekommen haben. Der Fachdienst Verkehr bittet um Verständnis für diese Vorgehensweise. Sowohl für die Verwaltung, als auch für die Bürgerinnen und Bürger sind die Sprechzeiten so besser planbar.

Der EDR WhatsApp Kanal
Schließung aus Energiespargründen

Wir haben uns auch in diesem Jahr aus Energiespargründen für die Schließung unserer Häuser zwischen den Jahren entschieden“, begründet Landrat Jürgen van der Horst die Entscheidung. Zwar habe sich die Energiesituation in diesem Winter leicht entspannt. Trotzdem heiße es weiterhin Energie einsparen, wo es möglich sei. „Dass zwischen den Jahren ohnehin eine beliebte Urlaubszeit ist, hat uns zudem in dem Schritt bekräftigt.“ Durch die Schließung der Verwaltungsstellen müssen die Räumlichkeiten an zehn darauffolgenden Tagen nahezu nicht geheizt, beleuchtet oder mit Strom versorgt werden. „Wir bitten daher um Verständnis für diese Maßnahme.“ Die Kundschaft der Kreisverwaltung wird gebeten, dringende Anliegen, die persönlich vorgebracht werden müssen, möglichst bis zur Woche vor Weihnachten zu erledigen. In diesem Zusammenhang weist der Landkreis auch noch einmal darauf hin, dass zahlreiche Anträge an die Kreisverwaltung in unterschiedlichen Themenbereichen bereits online gestellt werden können. Weitere Informationen dazu und eine Übersicht der Online-Leistungen gibt es auf der Webseite des Landkreises unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/onlineantrag.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.