Kreisverwaltung bekommt eine neue Telefonanlage und neue Nummern

Korbach(pm). Am Wochenende vom 20. bis 22. Oktober wird die Telefonanlage des Landkreises Waldeck-Frankenberg umgestellt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungsstellen bekommen dann neue vierstellige Nummern. Am Freitag, 20. Oktober ist der Landkreis daher nur per E-Mail, nicht aber telefonisch zu erreichen. „Unsere Anzahl an Mitarbeiter ist in den vergangenen Jahren auf über 1.000 Personen angestiegen. Unsere bisherigen dreistelligen Durchwahlen reichen für die Vielzahl an Mitarbeiter daher nicht mehr aus “, erklärt Landrat Jürgen van der Horst. Daher ist die Umstellung auf neue vierstellige Nummern notwendig geworden. „Zudem modernisieren wir in diesem Zuge unsere komplette technische Anlage. Künftig wird die Telefonie dann nur noch digital gesteuert.“

Neue Nummern fĂĽr alle Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter des Landkreises erhalten in diesem Zuge dann auch neue Nummern: Künftig werden alle Mitarbeitenden – auch in den Verwaltungsstellen in Frankenberg – dann unter der Korbacher Vorwahl 05631- in Kombination mit der Nummer 954 und ihrer vierstelligen persönlichen Durchwahl erreichbar sein. Die bisherige dreistellige persönliche Durchwahl wird zudem um die Zahl 1 ergänzt. Ausgenommen davon sind einige Nummern des Fachdienstes Verkehr, die um eine 2 ergänzt werden. Einige Beispiele: War ein Mitarbeitender zuvor unter der Nummer 06451 – 743 746 erreichbar, wird seine neue Nummer 05631 – 954 1746 lauten. Oder: Aus der Nummer 05631 – 954 338 wird die neue Rufnummer 05631 – 954 1338 werden. Die Rufnummer der zentralen Vermittlung des Landkreises bleibt jedoch bestehen – und wird auch weiterhin 05631 – 954-0 sein.

Anzeige
Landkreis am 20. Oktober telefonisch nicht erreichbar

Die Umstellung der Anlage startet in der Nacht auf den 20. Oktober, sodass die Mitarbeiter des Landkreises am Freitag, 20. Oktober den gesamten Tag über telefonisch nicht erreichbar sein werden. Wie gewohnt können alle Mitarbeiter aber auch per E-Mail kontaktiert werden. Alle Kontaktdaten sind online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/ansprechpersonen aufgeführt. Laut Planungen sollen die Arbeiten an der Technik an dem Wochenende vom 21. und 22. Oktober abgeschlossen sein, sodass alle Mitarbeitenden dann am Montag, 23. Oktober wieder telefonisch erreichbar sein werden – und zwar unter den neuen Telefonnummern, die dann ebenfalls online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/ansprechpersonen zu finden sind. Die alten Telefonnummern werden ab dann nicht mehr verfügbar sein. Dort wird jedoch eine Bandansage über die Umstellung der Telefonanlage und die neuen Erreichbarkeiten informieren.

Zentrale Leitstelle uneingeschränkt erreichbar

Die Zentrale Leitstelle im Korbacher Kreishaus wird von der Umstellung der Telefonanlage in keiner Weise betroffen sein. Sie ist wie immer ohne Einschränkungen
rund um die Uhr erreichbar. Selbstverständlich bleibt auch die zentrale Notrufnummer unter der 112 bestehen. Hieran wird sich nichts ändern. Ausgenommen sind darüber hinaus die Standorte der Abfall- und Entsorgungsanlagen in Waldeck-Frankenberg, der Standort an der Lindenstraße in Bad Wildungen und die Verwaltungsstellen an den Unterkünften für Geflüchtete. Auch hier wird die Umstellung der Telefonanlage keine Auswirkung haben. Weitere Informationen gibt
es auch online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de.

Häufig gestellte Fragen

Ab wann sind die Verwaltungsstellen des Landkreises am Freitag, 20. Oktober nicht mehr erreichbar?

Die alte Anlage der Kreisverwaltung wird in der Nacht von Donnerstag, 19. Oktober auf Freitag, 20. Oktober auĂźer Betrieb genommen. Die alten Rufnummern sind also
bereits ab Freitagmorgen nicht mehr erreichbar.

Wie ist der Landkreis alternativ am Freitag, 20. Oktober erreichbar?

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können aber wie gehabt auch per E-Mail kontaktiert werden.  Alle Kontaktdaten sind online zu finden unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/ansprechpersonen.

Wie ändern sich die Telefonnummern?

Künftig werden alle Mitarbeiter – auch in den Verwaltungsstellen in Frankenberg – unter der Korbacher Vorwahl 05631- in Kombination mit der Nummer 954
und einer nun vierstelligen persönlichen Durchwahl erreichbar sein. Die bisherige dreistellige persönliche Durchwahl wird zudem um die Zahl 1 ergänzt.
Einige Beispiele: War ein Mitarbeiter zuvor unter der Nummer 06451 – 743 746 erreichbar, wird seine neue Nummer 05631 – 954 1746 lauten. Oder: Aus der Nummer 05631 – 954 338 wird die neue Rufnummer 05631 – 954 1338 werden.

An welchen Standorten wir die Telefonanlage umgestellt?

Die Telefonanlage wird an allen Standorten der Kreisverwaltung in Korbach und Frankenberg umgestellt. Ausgenommen sind die Standorte der Abfall- und Entsorgungsanlagen, der Standort an der LindenstraĂźe in Bad Wildungen und die Verwaltungsstellen an den UnterkĂĽnften fĂĽr GeflĂĽchtete.

Was passiert nach der Umstellung mit der alten Telefonnummer und gibt es eine Umleitung?

Alle alten Rufnummern werden nach der Umstellung auf eine zentrale Bandansage umgeleitet, ĂĽber die die Anrufenden darĂĽber informiert werden, dass die alte Nummer nicht mehr gĂĽltig ist – und wo die neuen Kontaktdaten der Mitarbeiter der Kreisverwaltung zu finden sind.

Wann und wo gibt es weitere Infos?

FĂĽr BĂĽrgerinnen und BĂĽrger werden alle Informationen rund um die Umstellung der Telefonanlage auf der Webseite des Landkreises unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de. sowie auf Facebook unter www.facebook.com/landkreiswafkb bereitgestellt.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.