Gastschüler aus vier Ländern an der Ortenbergschule

Frankenberg(pm). In dieser Woche sind 20 Schülerinnen und Schüler aus vier europäischen Ländern zu Besuch an der Ortenbergschule. Im Rahmen eines Erasmus+ Projekts nehmen die Jugendlichen aus Griechenland, Italien, Polen und Portugal gemeinsam mit ihren Gastgebern aus Frankenberg sowie einigen Lehrkräften an einer Projektwoche teil. Frankenberg sei eine Stadt in Europa, betonte Bürgermeister Rüdiger Heß anlässlich eines kurzen Empfangs im Philipp Soldan Forum. „Die Stadt freut sich sehr über internationale Austausche“, bestätigte er.


Die 20 Gastschülerinnen und -schüler sind zwischen 13 und 16 Jahre alt. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus der Ortenberschule realisieren sie in Frankenberg in dieser Woche ein Kunstprojekt, das Pflanzen einer „Naschhecke“ aus Beerensträuchern an der Schule sowie verschiedene Projekte und Aktivitäten in Bezug auf den Klimaschutz. Darüber hinaus stehen Ausflüge nach Marburg, zum Nationalpark und zum Edersee auf dem Programm. Das Projekt leiten die beiden Ortenbergschullehrkräfte Holger Kraus und Lena Vollmerhause.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.