Frauenbüro stellt Jahresprogramm vor

Korbach(pm). Beruf und Karriere, Gesundheit und Lebenslagen, Persönlichkeit, Neuanfang und Lebensplanung sowie weitere besondere Veranstaltungen: Das Veranstaltungsprogramm für Frauen, das das Frauenbüro des Landkreises Waldeck-Frankenberg auch in diesem Jahr wieder auf die Beine gestellt hat, ist spannend und vielfältig. Ob finanzielle Fragestellungen, Frauen in Führungspositionen, Lebenslagen wie Trennung und Scheidung oder auch Achtsamkeit, Gesundheitsförderung oder Selfcare: „Frauen finden im Programm zahlreiche Seminare, Workshops und Vorträge zu unterschiedlichen Themen und Lebenssituationen“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Karl-Friedrich Frese. „Auch Fortbildung ist und bleibt ein wichtiger Baustein zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung“, ergänzt die Frauenbeauftragte des Landkreises Beate Friedrich. Daher stelle das Frauenbüro einen Mix aus Altbewährtem und Neuem im diesjährigen Veranstaltungsprogramm bereit, in dem jede Interessentin das für sie Passende finden könne.

Ihre Werbung auf EDR
Tanzdemo und Frauenkino am 14. Februar und 8. März

Highlights sind unter anderem eine Tanzdemo gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, an  der sich der Landkreis gemeinsam mit dem TSV Korbach im Rahmen der Aktion „One Billion Rising“ am 14. Februar beteiligen wird oder auch der Weltfrauentag am 8. März, an dem es gemeinsam mit dem Korbacher Kino einen Filmabend mit Sektempfang geben wird. Auch am bundesweiten Girls Day wird sich das Frauenbüro wieder mit einer Aktion beteiligen.

Erstes Seminar am 15. Februar

Mit den klassischen Seminaren und Vorträgen geht es am 15. Februar um 17 Uhr los: Hier lädt das Frauenbüro zu einer Online-Veranstaltung zum Thema „Frauen und Altersvorsorge ein. Die Referentin und Rechtsanwältin Christa Benedik-Eßlinger zeigt in ihrem Vortrag unter anderem auf, wie sich beispielsweise die Ehe auf finanzielle Vorsorgeentscheidungen auswirken kann und beleuchtet Probleme, die sich gerade häufig für Frauen stellen. „Oft bleibt die Vorsorge für sich selbst zurück hinter der Sorge für Familie und Angehörige – mit dem Risiko einer zu geringen Altersversorgung für Frauen“, erläutert Friedrich. Diese Themenstellung möchten wir gern im ersten Seminar des Jahres, was online stattfinden wird, beleuchten.“  Weitere Infos zu dieser und zu allen anderen Veranstaltungen, die im Februar, März, August, September, Oktober oder November dieses Jahres stattfinden, gibt es auf der Webseite des Landkreises Waldeck-Frankenberg unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de. Dort steht das gesamte Programm auch zum Download bereit und es gibt Infos zur Anmeldung, die online, telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann. Weitere Auskünfte zu den Angeboten gibt es unter Tel. 05631 954-317 oder 954-318 sowie unter der E-Mail-Adresse frauenbuero@lkwafkb.de.

Ihre Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.