Elektroanlagen in der Praxis: VDE-Seminar mit den wichtigsten Neuerungen

Korbach(pm). VDE steht für Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Die Elektro-Innung Waldeck-Frankenberg klärte ihre Mitglieder in einem VDE-Tagesseminar über die wichtigsten Neuerungen im Bereich der Normen und Vorschriften für Elektrotechnische Anlagen auf. Mit Dozent Wilfried Wahl erhielten die Betriebe konkrete Arbeitshilfen für die praktische Umsetzung ihrer Verpflichtungen als verantwortliche Elektrofachkraft.
Sie lernten den aktuellen Stand der VDE-Bestimmungen kennen und erhielten somit das notwendige Wissen für Planung, Bau- und Prüfung von Elektroanlagen.

Werbung auf EDR

Nach Auskunft von Jörg Engelhard, Obermeister der Elektro-Innung Waldeck-Frankenberg, werden Normen und Vorschriften in der Elektrotechnik ständig an aktuelle technische Entwicklungen angepasst: „Die elektro- und informationstechnischen Handwerke sind wahre High-Tech-Handwerke. Die Entwicklungen in diesen Gewerken sind gewaltig und Normen müssen natürlich regelmäßig an diese Fortschritte angepasst werden.“ Von den neu erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten der Teilnehmer profitiere natürlich auch das heimische Elektro-Handwerk, betonte der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, Gerhard Brühl: „VDE ist einer der größten Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik. Die Zusammenarbeit mit solchen Gremien ist von großer Bedeutung für unsere Betriebe, denn dadurch lassen sich Fähigkeiten sowie das Service-Angebot der Unternehmen immer weiter verbessern. Davon profitieren die Kunden des Elektro-Handwerks in Waldeck-Frankenberg.“ Am 09.11.2021 findet ein weiteres VDE-Seminar im Lehrbauhof in Frankenberg statt.

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.