35.000 Euro für Freibad Gemünden

Gemünden (Wohra) (r). Die Stadt Gemünden/Wohra erhält eine Landeszuwendung aus dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in Höhe von 35.000 Euro für die Erweiterung der Kassen- und Zugangskontrolle des Freibades, informiert die heimische Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg (CDU). Das Geld kommt aus dem Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIMM) der Hessischen Landesregierung und dient zur Mitfinanzierung der Gesamtinvestition von ca. 70.000 Euro. Das Freibad Gemünden wurde 1958 gebaut und gehört zu den ersten Freibädern im Kreis. Es bietet Kindern und Jugendlichen viel Abwechslung vom Sprungturm bis zum Rutschbecken. Die DLRG übernimmt hier am Wochenende Badeaufsichten und es werden Schwimmkurse vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer angeboten. „Nun hoffen wir, dass sich die Corona Situation in den nächsten Monaten deutlich verbessert, dass das Freibad in diesem Sommer wieder öffnen kann,“ so Claudia Ravensburg.

Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.