FDP Waldeck-Frankenberg wählte Vorstandsteam

Sachsenhausen(pm). Bei der Kreisdelegiertenversammlung der Freien Demokraten Waldeck-Frankenberg wurde Jochen Rube mit 95 % der Stimmen in seinem Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Die FDP-Delegierten aus dem gesamten Landkreis trafen sich in der Sachsenhäuser Stadthalle, um die turnusgemäßen Vorstandswahlen durchzuführen und die Partei auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr einzustellen.


„Ich freue mich sehr über das klare Ergebnis. Die FDP ist und bleibt eine spannende Partei und es macht mich stolz, vor Ort führen zu dürfen!“, kommentiert Rube das Ergebnis der Versammlung. Die Parteiarbeit sei durch den Corona-Lockdown kaum beeinträchtigt gewesen – „Videomeetings sind doch kein Problem mehr. Auch ‚hybride‘ Sitzungen mit Präsenz und zugeschalteten Mitgliedern werden sich zum Standard entwickeln. Unsere Ideen für das Programm sammeln wir online und die Mitglieder sind in regem Kontakt. Die Partei ist sehr lebendig!“

Ihre Werbung auf EDR


Das Wesen der politischen Arbeit schilderte Rube in seiner Rede den anwesenden Mitgliedern: „Politik ist immer ein Wettbewerb der Ideen und nicht reines Mehrheitsgebaren im Parlament. Gute Ideen setzen sich durch und wir haben sie – sorgen wir also dafür, dass wir sie in den Wahlkampf einbringen!“ Trotz des derzeit schwachen Bundestrends seiner Partei stärkte Rube seinem neuen Vorstandsteam den Rücken: „Ich freue mich, dass sich vor Ort auch viele junge Mitglieder und Frauen engagieren.” Das mache ihn optimistisch für die Wahlkämpfe im nächsten Jahr.
Mit „Bildung – Wirtschaft – Digitalisierung“ umriss Rube die Eckpfeiler des Programms, das die Liberalen Ende Oktober auf einer weiteren Versammlung beraten und beschließen wollen. Dort werde auch die Kandidatenliste für die Kreistagswahl gewählt.

Ihre Werbung auf EDR
Unterstützen Sie Eder-Dampfradio  Danke


Arno Wiegand, Vorsitzender der Kreistagsfraktion betonte in seinem Grußwort, wie notwendig ‚frischer Wind‘ in der Kreisregierung sei: „Die GroKo verwaltet nur und lässt die wichtigen Themen liegen. Kreiskrankenhaus, Wilke-Skandal, Schul-Digitalisierung, Tourismus und bürgerferne Corona-Maßnahmen sind da nur einige Stichworte. Viele Menschen im Landkreis wünschen sich mehr Mut und Fortschritt – wir wollen das anpacken!“

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Kreisvorsitzender: Jochen Rube (Korbach)

Stellvertreter: Stefan Dittmann (Twistetal)
Stellvertreterin: Susanne Günther (Waldeck)
Stellvertreter: Dr. Stefan Sommer (Burgwald)
Schatzmeister: David Reese (Battenberg)

Europabeauftragter: Christopher von Bormann (Frankenberg)
Beisitzer:
Stephanie Wetekam (Diemelsee), Bastian Belz (Battenberg), Thomas Neutze (Volkmarsen), Martin Merhof (Waldeck), Lothar Morhardt (Rosenthal), Frank Isken (Lichtenfels), Rebecca Reese (Battenberg), Dr. Werner Pohlmann (Frankenberg), Gerd-Wilhelm Rüsseler (Bad Arolsen), Tobias Schmidt (Korbach), Dr. Lasse Becker (Frankenberg)

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.