Engagierte Frauen auszeichnen

Frauentag mit dem Aufruf zu mehr gelebter Gleichberechtigung feiern

Landkreis Waldeck-Frankenberg/Frankenberg(pm). Die heimische Landtagsabgeordnete und AsF-Vorsitzende der SPD Waldeck-Frankenberg Dr. Daniela Sommer lĂ€dt anlĂ€sslich des Internationalen Frauentages am Fr., den 13 MĂ€rz in das Museum im Kloster in Frankenberg ein. Um 16:30 Uhr startet die Veranstaltung mit einem Sektempfang, anschließend werden Frauen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise engagiert haben. Anschließend wird es anlĂ€sslich des Frauentages einen Vortrag geben, der Frauenrechte, v. a. aber die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in den Fokus rĂŒckt.


“Wir mĂŒssen nun dahin wirken, dass die Gleichberechtigung in der Praxis bis zur letzten Konsequenz durchgefĂŒhrt wird”, so schreibt es schon Elisabeth Selbert 1920. Die 24-JĂ€hrige wollte damals die Stellung der Frau in der Gesellschaft verbessern. Sie vertrat Ideen, die heute selbstverstĂ€ndlich sind, damals aber vor allem den MĂ€nnern noch revolutionĂ€r erschienen. Erst mehr als ein Vierteljahrhundert spĂ€ter, als 1948 und 1949 das Grundgesetz formuliert wurde, sorgte Elisabeth Selbert dafĂŒr, dass die Gleichstellung zumindest dem Grundrecht nach verwirklicht wurde.

Ihre Werbung auf EDR

Sommer sagt: „Elisabeth Selbert selber erkĂ€mpfte mit Gleichgesinnten die Gleichberechtigung fĂŒr alle Frauen in Deutschland und dennoch gibt es auch heute noch strukturelle Ungerechtigkeiten, die wir weiter angehen wollen! Ich lade herzliche alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger anlĂ€sslich des Internationalen Frauentages ein, zum einen um Frauen, die sich in unserem Landkreis engagieren, wertzuschĂ€tzen, zum anderen gemeinsam fĂŒr mehr gelebte Gleichberechtigung einzustehen!“ Gemeinsam wollen wir engagierte Frauen aus dem Landkreis ehren, ihnen fĂŒr ihre Leistungen danken, zum anderen daran erinnern, dass die Gleichberechtigung gemeinsam weiter vorangetrieben werden muss.

Ihre Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.