Frauen-Macht-Politik

Bad Wildungen/Kassel-Wilhelmshöhe(Kira Hauser). Bei einer Veranstaltung des Soroptimist International Clubs Kassel-Bad Wilhelmshöhe zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ konnten auch viele Clubschwestern aus Bad Wildungen dem sehr interessanten Vortrag folgen. Dr. Helga Lukoschat, Vorständin der EAF Berlin, hat zum Thema „Parität und Politik” gesprochen.

Hier könnte auch Ihre Werbung auf EDR stehen

Die EAF Berlin engagiert sich seit Langem für gleichberechtigte Repräsentation von Frauen und Männern in der Politik. Einen Schwerpunkt stellt hierbei das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Programm Helene Weber Kolleg dar, das Coaching und Vernetzung von Kommunalpolitikerinnen zum Ziel hat. Dr. Lukoschat nahm in ihrem Vortrag auch Bezug auf die Berliner Erklärung 2017, eine gemeinsame Forderung von 17 Frauenverbänden an die Parteien zurBundestagswahl 2017. Die Kernpunkte dieser Erklärung sind die Forderung nach gleicher Teilhabe, gleicher Bezahlung und Verbindlichkeit, Transparenz und Monitoring von Gleichstellungspolitik.

Hier könnte auch Ihre Werbung auf EDR stehen

Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmerinnen die Ausführungen und vor allem die Tatsache, dass inzwischen zwei Bundesländer ein Paritätsgesetz beschlossen haben. Dadurch wird sichergestellt, dass auf den Vorschlagslisten zu den (Landtags-)Wahlen weibliche und männliche Bewerber abwechselnd aufgeführt werden. Im hessischen Landtag beträgt der Anteil der Frauen 33,58%, der im Wildunger Stadtparlament liegt mit 29,7% sogar noch darunter.

Hintergrund

Soroptimist International Soroptimist International (SI) ist ein internationaler Service-Club für Frauen in verantwortlichen Positionen im Berufsleben.Der Name Soroptimist ist vom Lateinischen sorores optimae („die besten Schwestern“) abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten im Leben und im Beruf und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden. In diesem Sinne wurde der erste Club von Soroptimist International 1921 in Oakland, Kalifornien (USA), gegründet. Er unterstützt keine politischen Parteien oder Religionen, engagiert sich jedoch im lokalen, nationalen und internationalen Bereich für Menschenrechte und Geschlechtergleichstellung durch aktive Teilnahme an Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft. Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) Allgemeinen Konsultativstatus bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, und ist mit Repräsentantinnen bei folgenden UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten. Quelle: Wikipedia

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.