Polizei fahndet mit Phantombild nach Schmuckdieb

Phantombild des Schmuckdiebes

Bad Wildungen/Korbach(ots/nh). Nach einem Schmuckdiebstahl in der Bad Wildunger Innenstadt fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem unbekannten Dieb.

Der unbekannte Dieb betrat am Montag, den 29.12.2014 um 12 Uhr 15 ein Schmuckgeschäft in der Brunnenstraße, lenkte die Geschäftsinhaberin ab und flüchtete mit 200 hochwertigen Eheringen in die Hinterstraße. Dort stieg er in einen wartenden dunkelgrauen VW Golf mit KS- Kennzeichen und brauste davon. Über die Blockbuchstaben des Kennzeichens liegen unterschiedliche Hinweise vor. 

Der unbekannte Dieb ist 25 – 30 Jahre alt, schlank und etwa 178 cm groĂź. Die Geschädigte beschreibt den Mann als nordafrikanischen Typ (Tunesier/Algerier oder ähnliches) mit Vollbart. Der Mann trug keine Brille. Er spricht sehr gut deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer sehr engen blue Jeans, einer schwarzen Mamut-Winterjacke und grauer WinterstrickmĂĽtze. Der Mann besitzt ein weiĂźes I-Phone.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der gesuchte Dieb vor der Tat bereits mehrfach in Bad Wildungen war und ĂĽber gute Ortskenntnisse verfĂĽgt.

Von dem zweiten Täter im VW-Golf liegt keine Beschreibung vor.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-7090-0; oder an jede andere Polizeidienststelle.

Phantombild des Schmuckdiebes ohne MĂĽtze

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.