Nach dem Tornado: Kreisverwaltung Paderborn fördert Wiederaufbau von Grünanlagen

Kreis Paderborn (krpb). Der Tornado, der im Mai durch Paderborn wĂĽtete, hat Gebäude, Einrichtungen zerstört bzw. stark beschädigt, viele Bäume zum UmstĂĽrzen gebracht, kurzum hat er im betroffenen Gebiet ein Bild der Zerstörung hinterlassen. In Mitleidenschaft gezogen wurden vor allem GrĂĽnanlagen wie das Paderquellgebiet, der Riemeke-Park und auch der GeiĂźelsche Garten. Der Kreis Paderborn unter FĂĽhrung von Landrat Christoph RĂĽther hat sich daher dazu entschieden, den Wiederaufbau der betroffenen GrĂĽnanlagen mit 250.000 Euro zu fördern. „Der Tornado hat die grĂĽne Lunge Paderborns zum Teil zerstört. Der Kreis Paderborn wird hier dazu…

Weiter lesen