Medebach: Geldautomat gesprengt

Medebach(ots). In der Sonnenallee in Medebach wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 03:00 Uhr ein Geldautomat im Verwaltungsgebäude des dortigen Ferienparks aufgesprengt. Der/die Täter drangen zunächst in den Saunabereich ein und gelangten von dort in den Verwaltungstrakt des Ferienparks. Hier wurde der dort befindliche Geldautomat vermutlich durch das Einleiten von Gas gesprengt. Zur Tatbeute kann noch nichts gesagt werden. Der/die Täter konnten den Tatort unerkannt verlassen. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizei in Winterberg, Tel.: 02981-9020-3611.

Weiter lesen

Nationaler Geopark GrenzWelten stellt vor: Neues Geoportal in Medebach

Medebach(pm). Der Nationale Geopark GrenzWelten freut sich, ein neues Geoportal präsentieren zu können. Im Foyer des Medebacher Stadtmuseums in der OberstraĂźe 26 lässt sich das Portal ganz leicht interaktiv bedienen. Der Geschichtserlebnispark der nordrhein-westfälischen Schwester-Hansestadt Korbachs – als einziger hessischer Hansestadt – kann gleich 82 attraktive SehenswĂĽrdigkeiten in Medebach und ca. 30 km in der Umgebung aufweisen. Wegen der Grenzlage der Stadt zu Waldeck-Frankenberg sind auch 26 Angebote aus dem Landkreis berĂĽcksichtigt. Alle geologisch und historisch Interessierten sind herzlich zur Erkundung des neuen Geopark- und Geschichtsportals eingeladen. Gemeinsame Träger des…

Weiter lesen

Auftragsvolumen von rund einer Million Euro fĂĽr Medebacher Unternehmen

Medebach(pm). Die Paul Köster GmbH mit Sitz in Medebach agiert auch in Corona-Zeiten erfolgreich auf dem internationalen Parkett. Wie der Sondermaschinenbauer aus dem Sauerland in einer Pressemitteilung erklärt, ĂĽbernimmt das mittelständische Familienunternehmen ein GroĂźprojekt mit einem Auftragsvolumen von rund einer Million Euro. Konkret fertigt und liefert die Paul Köster GmbH fĂĽr ihren Kunden eine komplexe, individuell an die Kundenanforderungen hergestellte Montagemaschine in das „Reich der Mitte“. Zum Einsatz kommen soll diese Maschine in der Produktion der FAW Group, die als einer der größten Automobil- und Motorenhersteller sowie als Joint Venture-Partner…

Weiter lesen

Rasen in der Probezeit wird für Fahranfänger teuer

Medebach(ots). FĂĽr Fahranfänger gibt es die zweijährige Probezeit. DieseBewährungszeit soll mit strengeren Regeln feststellen, ob dieFĂĽhrerscheinneulinge fĂĽr die Teilnahme am StraĂźenverkehr geeignet sind. Bei zwei Fahranfängern aus Hessen bestehen seit Montag Zweifel an der Geeignetheit. Die beiden 19-Jährigen wurden bei einer Geschwindigkeitskontrolle durch den Verkehrsdienst auf der LandstraĂźe 740 in Medebach-Schlossberg gemessen. Ein Frankenberger wurde mit 106 km/h gemessen. Bei erlaubten 70 Km/h bedeutet das eine Ăśberschreitung von 36km/h. Den jungen Mann erwarten ein dreistelliges BuĂźgeld, eine Nachschulung sowie die Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre. Ebenfalls auf eine…

Weiter lesen