Weniger Einsätze, aber schwierigere Bedingungen

Rettungsleitstelle des Kreises Paderborn zieht Bilanz fĂĽr 2020 Kreis Paderborn (krpb). Keine massiven Unwetterlagen, keine Häufung von schweren Unfällen, wie sie noch die Bilanz des Jahres 2019 prägten – schon in „normalen“ Jahren wären dies gute Neuigkeiten gewesen. Im Corona-Jahr 2020 freute sich der Leiter der Kreisfeuerwehrzentrale des Kreises Paderborn, Marc Hammerstein, besonders ĂĽber diese ruhige Einsatzlage. „Die Pandemie hat uns in der Leitstelle und die Einsatzkräfte bei Feuerwehr und Rettungsdienst stark beschäftigt und auch vor Herausforderungen gestellt“, bilanziert Hammerstein. „24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche wird hier…

Weiter lesen

Rettungsleitstelle des Kreises Paderborn zieht Bilanz fĂĽr 2019: Rund 54.000 Mal riefen Hilfesuchende die 112 an

Kreis Paderborn(krpb). „Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst, wo genau ist der Notfallort?“ Wenn BĂĽrger die 112 rufen, dann halten sich die geschulten Disponenten in der Rettungsleitstelle des Kreises Paderborn nicht lange mit Höflichkeitsfloskeln auf, denn sie wissen: Hier zählt jede Sekunde. „24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in BĂĽren-Ahden hochkonzentriert daran, Leben zu retten“, lobt Landrat Manfred MĂĽller und zieht Bilanz ĂĽber die Arbeit der Kreisleitstelle im letzten Jahr. Genau 199.090 Mal griffen die Disponenten in der Kreisleitstelle im Jahr 2019 zum Telefonhörer, um…

Weiter lesen

Sturmtief Eberhard sorgte für 166 Einsätzen am Sonntagnachmittag

Landrat Manfred MĂĽller dankt allen Einsatzkräften Kreis Paderborn (krpb). Orkanartige Böen und heftige Regenfälle: Sturmtief Eberhard schĂĽttelte auch den Kreis Paderborn kräftig durch. Niemand wurde verletzt, auch keiner der Feuerwehrkräfte, die stundenlang im Einsatz waren, um StraĂźen von umgestĂĽrzten Bäumen und Ă„sten zu befreien. „Ich bedanke mich allen Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei, die trotz der heftigen Unwetter da drauĂźen am Wochenende fĂĽr uns unterwegs waren. Ihr habt wieder groĂźartige Arbeit geleistet“, betont Landrat Manfred MĂĽller. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, vier KreisstraĂźen sind noch gesperrt. Die K 21 Tudorfer StraĂźe…

Weiter lesen

„Wo ist der Notfall?“

Leitstelle des Kreises Paderborn ortet Hilfesuchende nun per SMS Kreis Paderborn(krpb). „Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst. Wo genau ist der Notfall? – so beginnen die Disponenten das Gespräch, wenn ein Hilfesuchender irgendwo im Kreis Paderborn die 112 wählt. Und gleich zu Beginn stellt er damit die schwierigste und wichtigste Frage von allen. „Die Anrufer befinden sich meist in einer absoluten Stresssituation, da fällt die Orientierung schwer“, weiĂź Marc Hammerstein, Leiter der Leitstelle. Doch mit jeder Sekunde, die vergeht, bis der Anrufer ein StraĂźenschild findet oder dem Disponent andere Merkmale beschreiben kann,…

Weiter lesen

Notfälle halten sich nicht an Feiertage – Olaf Stelte und seine Kollegen arbeiten auch an Weihnachten

Kreis Paderborn(krpb). Das StĂĽck Stollen auf dem Schreibtisch ist das einzige, was in diesem Raum an Weihnachten erinnert. Keine brennenden Kerzen, kein Duft nach Tannennadeln oder gar GlĂĽhwein weht durch den Raum. Stattdessen herrscht eine konzentrierte Atmosphäre, während die Mitarbeiter in der Leitstelle des Kreises Paderborn stets mehrere Bildschirme im Blick haben, Kranken- und -Feuerwehrfahrzeuge dorthin lenken, wo sie gebraucht werden, und Notrufe entgegennehmen. Olaf Stelte genieĂźt diese Atmosphäre und diese Arbeit. Deswegen hat er sich damals bewusst dafĂĽr entschieden, in der Leitstelle als Disponent anzufangen und seinen Beruf als…

Weiter lesen