Ausgezeichnet: barrierefreie Naturerlebnisangebote

Bad Wildungen/Frankenau(pm). Am 14. September erhielten erstmals 24 Betriebe ihre Urkunde für ihre nach „Reisen für Alle“ zertifizierten Angebote. Die Verleihung fand im Rahmen des 3. Regionalmeetings der Modellregion Nationalpark Kellerwald-Edersee in der Kellerwaldhalle der Nationalparkstadt Frankenau statt. Wie erlebt man werdende Wildnis, wenn man eine Mobilitäts- oder Sinnesbeeinträchtigung hat? Welche barrierefreien Angebote gibt es bereits in den Nationalpark-Einrichtungen, im Schutzgebiet und in der Region? Welche gilt es darüber hinaus zu entwickeln, welche weiteren Kooperationspartner noch zu finden? Und vor allem: wie können diese so vermarket werden, dass Urlauberinnen, Gastgeberinnen…

Weiter lesen

Wunsch nach barrierefreiem Wohnraum ist groß

Gesundheitsnetzwerk PORT stellt Ergebnisse zur Wohnraumbefragung vorWillingen-Diemelsee(pm). Im Oktober 2020 hat das Gesundheitsnetzwerk PORT Willingen-Diemelsee e.V. eine große Umfrage gestartet, um zu erfahren, wie sich die Menschen in Willingen und Diemelsee wünschen, im Alter zu wohnen. Nun wurden die Ergebnisse ausgewertet und vorgestellt. Ein Großteil der Befragten erachtet barrierefreien Wohnraum als besonders wichtig. „Die Menschen machen sich Gedanken über ihre Wohnsituation und wollen auch im hohen Alter selbstbestimmt leben können“, so Bürgermeister Volker Becker, Vorstandsmitglied bei PORT. Auch das Wohnumfeld spielte bei der Befragung eine wichtige Rolle. Gefragt wurde zum…

Weiter lesen

Hilfe für Barrierefreiheit, Energieeffizienz oder gegen Einbrecher

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert Wohnungseigentümer Kreis Paderborn (krpb). Wer seinen Wohnraum barrierefrei gestalten, die Energieeffizienz seines Hauses erhöhen, bestehenden Wohnraum erweitern oder besser vor Einbrechern schützen will, kann auf staatliche Unterstützung zählen. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt auch in diesem Jahr Fördermittel für bauliche Modernisierungsmaßnahmen in und an bestehenden Wohngebäuden und auf dem dazugehörigen Grundstück (Wohnumfeld) zur Verfügung. Die Förderung erfolgt mit Darlehen bis zu 100 Prozent der förderfähigen Bau- und Baunebenkosten, höchstens jedoch 100.000 Euro pro geförderter Wohnung. Auf Antrag kann ein anteiliger Tilgungsnachlass (Teilschulderlass) in Höhe von 20 Prozent…

Weiter lesen