Geotop des Jahres 2021 – Riesenstein bei Heimarshausen Wanderziel im Geopark GrenzWelten

Heimarshausen(pm). Der „Tag des Geotops“ findet in diesem Jahr am 19. September statt. Er geht zurück auf eine Initiative der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien e. V., ehemals Akademie der Geowissenschaften zu Hannover. Wird beim Tag des offenen Denkmals das
Augenmerk auf historische Bauten gerichtet, stehen beim Tag des Geotops geologische Sachverhalte sowie die Bedeutung der Geotope und des Geotopschutzes im Mittelpunkt. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und wird von der UNESCO unterstützt. Auch der Nationale Geopark GrenzWelten beteiligt sich regelmäßig am Tag des Geotops, in diesem Jahr u. a. in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Habichtswald durch eine Führung unter Einhaltung der aktuellen Coronaregeln zum Geotop des Jahres 2021, dem Riesenstein bei Heimarshausen.

Werbung

Der geheimnisvolle Felsblock liegt verborgen im Wald, ist einzigartig in seiner Gestalt und wird von Legenden umrankt. Auch seine kulturhistorische
und erdgeschichtliche Bedeutung machen ihn zu einem reizvollen Ausflugsziel. Und mit etwas Glück entdecken aufmerksame Beobachter dort auch den Korbacher Urzeitdackel Procynosuchus. Bei der Wanderung erklärt die Habichtswalder Naturparkführerin Katja Klages allerlei Wissenswertes rund um den markanten Pilzfelsen sowie die umliegende Erdgeschichte und die Landschaft. Start der Exkursion ist um 11:00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Naum-
burg-Heimarshausen. Die Führung ist für ca. 3 Stunden angesetzt. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann bis zum Tag vor der Exkursion (Samstag, 18. September 2021) unter E- Mail katja.klages@web.de vorgenommen werden. Der Naturpark Habichtswald und der Nationale Geopark GrenzWelten laden alle Interessierten herzlich zu der kostenfreien Wanderung am 19. September ein. Weitere Informationen gibt es im Projektbüro des Geoparks GrenzWelten unter Tel. 05631 954-512 oder unter E-Mail geopark@lkwafkb.de sowie beim Naturpark Habichtswald unter Tel. 05625 7909-73.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.