Außerordentlichen Parteitag der Hallenberger FDP

Hallenberg(pm). Die Mitglieder der FDP Hallenberg trafen sich am 29. 8.zu einem außerordentlichen Parteitag, da der ordentliche Parteitag Anfang des Jahres aufgrund der Corona Pandemie nicht stattfinden konnte. Enrico Eppner eröffnete die Sitzung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder und stellte die Tagesordnung vor. Der politische Rechenschaftsbericht, indem die Arbeit der FDP Ratsfraktion vorgestellt wurde, trug Louis Paffe vor. Bereits einige Punkte des Wahlprogrammes konnten umgesetzt werden und man blickt optimistisch in die zukünftigen Rats-, sowie Ausschusssitzungen. Einige Anträge befinden sich noch in Arbeit und werden in Zukunft dem Rat der Stadt Hallenberg vorgestellt. Der Kassenbericht wurde durch Marina Selizki vorgestellt. Hierzu ist zu erwähnen, dass die FDP Hallenberg derzeit gut aufgestellt ist. Nachdem eine ordnungsgemäße Kassenprüfung bescheinigt wurde, kam es zur Entlastung des Vorstandes.

Werbung

Der Vorstand wurde einstimmig bei eigener Enthaltung entlastet. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Vorstandswahlen. Die beiden Vorsitzenden erklärten bereits im Vorfeld, dass sie für keine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen. Cornelis Stekelenburg wird in Zukunft als erster Vorsitzender die geschickte der FDP Hallenberg lenken. An seiner Seite als zweiter Vorsitzender steht ihm Dominik Harbeke zur Verfügung. Als Schatzmeisterin fungiert in Zukunft Marina Selizki und als Geschäftsführer wurde Hendrik Glade wiedergewählt. Alle wurden einstimmig bei eigener Enthaltung in den Vorstand der FDP Hallenberg gewählt. Zum Abschluss der Sitzung wurde nochmal auf die vergangene Kommunalwahl zurückgeschaut, in der die FDP Hallenberg ein sensationelles Ergebnis erzielen konnte, welches vor allem auf das hohe Engagement der Mitglieder zurückzuführen ist. Weiter gab es einen Ausblick auf die kommende richtungsweisende Bundestagswahl, bei der die FDP ein sehr gutes Ergebnis erzielen möchte.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.