Am Heiligabend an der Willinger Mühlenkopfschanze – Ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel

Pfarrer Christian Röhling, der als „Free Willi“ beim jährlichen Skisprung-Weltcup auf der größten Großschanze der Welt im Upland als sehr guter alpiner Skifahrer zum festen Team des Tretkommandos am Steilhang gehört und auch der Präsident des SC und Weltcup OK-Chef Jürgen Hensel sieht diesem Gottesdienst mit viel Vorfreude entgegen.Foto:SC Willingen

Willingen(pm). Einen ökumenischen Heiligabend-Gottesdienst wird es am 24. Dezember 2020 um 16 Uhr an der Willinger Mühlenkopfschanze geben. Als „Open Air“-Veranstaltung mit Krippenspiel wird dieser Gottesdienst in diesem herausfordernden Jahr etwas ganz Besonderes sein. Pfarrer Christian Röhling, der als „Free Willi“ beim jährlichen Skisprung-Weltcup auf der größten Großschanze der Welt im Upland als sehr guter alpiner Skifahrer zum festen Team des Tretkommandos am Steilhang gehört, freut sich sehr auf diesen Gottesdienst unter freiem Himmel. „In diesem Jahr hat die Pandemie unser ganzes Leben bestimmt, viel zu viele gesellschaftliche Veranstaltungen und die für uns alle wichtigen sozialen Kontakte mussten schweren Herzens stark eingeschränkt werden oder ganz entfallen. Wir haben unter Beachtung aller Gesundheitsschutzmaßnahmen des Landkreises Waldeck-Frankenberg durch die große Sitzplatztribüne im Auslauf der Mühlenkopfschanze eine schöne Gelegenheit, mit diesem ökumenischen Gottesdienst den Heiligen Abend gemeinsam zu feiern.“

Aufgrund der bestehenden Auflagen ist die Teilnahme an diesem Gottesdienst ausschließlich gegen Vorlage einer personalisierten Eintrittskarte möglich. Die Tickets gibt es bei Christine Hensel in der Geschäftsstelle des Ski-Club Willingen an der Mühlenkopfschanze. Vorbestellt werden könnten die Tickets mit eMail an info@scwillingen.de. Bitte geben Sie für jede Personen Name, Adresse und Telefonnummer an. Pro Haushalt werden nebeneinanderliegende Sitzplätze mit Platznummern vergeben. Zu den nächsten Plätzen werden die coranabedingten Abstände eingehalten. Die Tickets für den Gottesdienst gibt es nur im Vorfeld der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Ski-Club Willingen e.V..

Veranstalter des ökumenischen Gottesdienstes sind die Evangelische Kirchengemeinde Willingen, die Katholische Kirchengemeinde Willingen und der Ski-Club Willingen. Auch dessen Präsident und Weltcup OK-Chef Jürgen Hensel sieht diesem Gottesdienst mit viel Vorfreude entgegen.

„Die Heiligabend-Gottesdienste in unseren Kirchen sind die am besten besuchten kirchlichen Termine des Jahres. Da dies wegen der anhaltenden Pandemie an Heiligabend in der bewährten Form nicht möglich ist, freut sich der Ski-Club Willingen, dass die Mühlenkopfschanze als Weltcup-Sportstätte für die besten Skispringer der Welt neben vielen anderen Veranstaltungen in der Vergangenheit nun auch für diesen besonderen Gottesdienst genutzt werden wird und somit vielen Upländern die Möglichkeit bietet, trotz Abstand und Hygienemaßnahmen zusammenzukommen und sich an Heiligabend feierlich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.“ Ein Mund-und-Nase-Schutz, der mittlerweile bei allen Wegen des täglichen Lebens dazu gehört, ist unbedingt zu tragen. Der notwendige Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Besuchern muss auf dem Hin- und Rückweg sowie während des gesamten Gottesdienstes eingehalten werden.

Parkmöglichkeiten werden von der Freiwilligen Feuerwehr Willingen entlang des Talweges im Stryck ausgewiesen. Von dort sind die letzten Meter bis zur Mühlenkopfschanze zu Fuß zurückzulegen. Die Anfahrt bis zum Weltcup-Stadion am Mühlenkopf ist an diesem Tag nicht möglich. Die Firma Busreisen-Hellwig wird ab 15.15 Uhr (Abfahrt am Willinger Bahnhof) über die weiteren Stationen Rathaus Willingen (15.20 Uhr) und Hotel-Restaurant „Zur Alten Post“ (15.25 Uhr) zum Fahrtpreis von zwei Euro pro Person dankenswerterweise einen Bus-Shuttle – allerdings ausschließlich für Personen mit Gehbehinderung – einrichten (Anmeldung bitte mit Namen bei Auto-Hellwig: 05632-6397). Je nach Nachfrage werden zusätzliche Fahrten durchgeführt.

Zu dem ökumenischen Gottesdienst an der Mühlenkopfschanze ab 16.00 Uhr wird wetterfeste Kleidung empfohlen. „Wir hoffen natürlich auf weihnachtliches Wetter“, sagt Pfarrer Christian Röhling und weist besonderes noch einmal darauf hin, dass der Wunsch „Frohe Weihnachten“ bitte nur mit Abstand ausgesprochen wird und auf gar keinen Fall mit Händeschütteln oder auch Umarmung verbunden wird!

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.