Ferienprogramm im Nationalpark

Die Radtour mit dem Ranger startet an der KellerwaldUhr und führt über die Quernst ins Welterbe. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee

Das familiengeeignete Ferienprogramm im Nationalpark bietet für jeden etwas

Edertal-Hemfurth.Mit dem Ranger im WildtierPark: Nationalpark-Ranger Joachim Reinhardt lädt am Donnerstag, 4. Juli, zu einer dreistündigen Wanderung für die ganze Familie im WildtierPark Edersee ein. Treffpunkt ist der Eingang des WildtierParks (Am Bericher Holz 1, 34549 Edertal-Hemfurth). Während des Rundgangs erfahren große und kleine Tierfreunde interessante Fakten über die Lebensweise und Besonderheiten der verschiedenen Tiere. Ein besonderes Erlebnis ist die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee. Wer ein Fernglas hat, sollte es unbedingt mitbringen. Zudem denken die Teilnehmer bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Eine Anmeldung zu der Führung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist lediglich der Eintritt in den WildtierPark zu entrichten. Die Strecke ist sowohl für aktive Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Nach dem rund 2,5 Kilometer langen Spaziergang steht es den Besuchern selbstverständlich frei, noch länger im WildtierPark zu verweilen. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Hemfurth, Wildpark aus.

Edertal-Bringhausen.Familienwanderung: Mit der ganzen Familie zum Weltnaturerbe: Am Donnerstag, 4. Juli, lädt Nationalpark-Ranger Uwe Liehr zu einer vierstündigen Familienwanderung in die Schatzkammer des einzigen Nationalparks Hessens ein. Treffpunkt zur kostenfreien Führung ist um 11:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Kirchweg in Bringhausen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Tour ist für große und kleine Familienmitglieder geeignet, jedoch nicht mit einem Kinderwagen befahrbar. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Erfrischungsgetränke sowie Rucksackverpflegung. Es ist keine Anmeldung erforderlich, sodass auch Kurzentschlossene teilnehmen können. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Bringhausen, Mitte aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

Frankenau. Familienradtour in den Nationalpark: Am Freitag, 5. Juli, lädt Ranger Thomas Kull zu einer dreistündigen Fahrradtour in das Reich der urigen Buchen ein. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Die Strecke weist leichte Steigungen auf, ist aber für Kinder ab acht Jahren geeignet. Für die Teilnehmer gilt Helmpflicht. Mitzubringen sind neben dem eigenen Rad auch Rucksackverpflegung sowie Erfrischungsgetränke. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.

Vöhl-Herzhausen. Lagerfeuerabend: Am Freitag, 5. Juli, lädt das Team des NationalparkZentrums Kellerwald von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr herzlich zu einem gemütlichen Lagerfeuerabend auf das WildnisErlebnisgelände am NationalparkZentrum (Weg zur Wildnis 1) in Vöhl-Herzhausen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm gehört unter anderem das Grillen von Stockbrot am offenen Feuer. Der Lagerfeuerabend lässt sich hervorragend zu einem schönen Halbtagsprogramm erweitern. Als erstes können sich Besucher in der Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald inklusive einer besonderen Filmvorführung im 4D-SinneKino spielerisch auf die werdende Wildnis und das UNESCO-Weltnaturerbe im nahgelegenen Schutzgebiet einstimmen. Danach können sie auf eigene Faust auf der gut beschilderten Ringelsberg- oder Hagenstein-Route tief in das Reich der urigen Buchen eintauchen und die faszinierende Wildnis hautnah erleben, um abschließend den Abend am Lagerfeuer gemütlich ausklingen zu lassen. Der Lagerfeuerabend ist wetterabhängig. Interessierte können sich beim Team des NationalparkZentrums Kellerwald gerne am Veranstaltungstag ab 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 05635 992781 erkundigen, ob der Lagerfeuerabend stattfindet. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen NationalparkZentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

Vöhl-Herzhausen.SchauSchlau: Mit „SchauSchlau“ findet am Samstag, 6. Juli, von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen) statt. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der Entdeckungsreise durch das NationalparkZentrum. Es ist keine Anmeldungen erforderlich. Für die Führung ist lediglich der Ausstellungseintritt zu entrichten. Die Erlebnisausstellung der Nationalparkeinrichtung ist für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer frei zugänglich. Über die reguläre Erlebnisausstellung hinaus ist bis einschließlich 13. Oktober die Sonderausstellung „Der Wolf – zurück in Hessen?“ zu sehen. Im Anschluss an die Tour durch die Ausstellungen können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant von dem zertifizierten Nationalpark-Partner GastRaum verwöhnen lassen und danach die Rangerwanderung mitmachen. Kindern bietet das angrenzende WildnisErlebnisgelände viel Platz zum Austoben. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Zentrum.

Vöhl-Herzhausen.Rangerwanderung: Unterwegs auf dem Urwaldsteig: Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer entführt alle Interessierten am Samstag, 6. Juli, von 13:30 bis 16:30 Uhr in das Reich der urigen Buchen. Zu bieten hat er neben tollen Naturerfahrungen und schönen, sommerlichen Eindrücken von der werdenden Wildnis. Treffpunkt zur kostenfreien Wanderung ist das NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen). Eine Anmeldung zu der Rangerwanderung ist nicht erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, genügend Erfrischungsgetränke und gegebenenfalls Rucksackverpflegung für kleine Pausen zwischendurch. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

Vöhl-Harbshausen.Mit dem Ranger in den Nationalpark: Nationalpark-Ranger Uwe Liehr lädt am Sonntag, 7. Juli, zu einer dreistündigen Wanderung für die ganze Familie zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Treffpunkt zur kostenfreien Führung ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Harbshausen. Uwe Liehr erläutert, warum Buchenwälder besonders sind, sodass sie zum Weltnaturerbe ernannt wurden und auch welche Rolle die Rotbuche in der Geschichte Mitteleuropas spielte. Eine Anmeldung zu dieser Tour ist nicht erforderlich. Teilnehmer beachten bitte, dass die Tour nicht für Kinderwagen geeignet ist und denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke. Gästee, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Harbshausen aus und beachten den ca. 1,2 km langen Fußweg zum Treffpunkt.

Edertal-Affoldern. Jäger der Nacht: Am Montag, 8. Juli, können große und kleine Abenteurer Nationalpark-Rangerin Stefanie Schaub ab 20:30 Uhr auf eine zweieinhalbstündige Exkursion zu den Fledermäusen und ihren Jagdrevieren ins Reich der urigen Buchen begleiten. Treffpunkt ist der Nationalpark-Eingang Rabenstein in Affoldern. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist führend in der Fledermausforschung. Rangerin Stefanie Schaub wird die nachtaktiven kleinen Säuger mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihrer Tour beobachten und über die vielfältigen Strukturen des Fledermauslebensraums im Buchengroßschutzgebiet informieren. Die kostenfreie Führung ist auch für Kinder geeignet. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Affolderner See in Edertal Affoldern aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

Related posts

Leave a Comment