Verein Schritt für Schritt: Sommerfest – Ein Tag für Gäste, Mitglieder und Freunde

Eine Spende über 3.000 Euro wurde während des Sommerfestes überreicht. Foto:nh

Spende über 3.000€ überreicht

Frankenberg(nh). Der Förderverein „Freunde fördern Schritt für Schritt Frankenberg e. V.“ hatte zum gemeinsamen Sommerfest eingeladen. Über 100 Gäste, dazu zählten Vereinsmitglieder, Gäste des Cafés, des Schülertreffs, des Männerstammtisches, aber auch Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um bei leckerem Grillgut und Kaffee und Kuchen schöne Stunden gemeinsam zu verbringen.

Im Gartengelände luden viele Spielmöglichkeiten ein, einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen. Die Kids nutzen begeistert die Hüpfburg und ließen sich schminken. Bei der Spielolympiade sorgte vor allem der Teebeutel-Weitwurf, das Gummistiefel-Weitschießen sowie das Schubkarrenrennen bei Groß & Klein für viel Spaß. Der Förderverein Schritt für Schritt nutzte das Sommerfest, um sich vor allem bei den Mitarbeiterinnern und Mitarbeitern für die tolle Arbeit zu bedanken, die sie meist ehrenamtlich, im Schülertreff und beim Männerstammtisch leisten. „Ohne euch wäre das alles nicht möglich“, sagte der Fördervereinsvorsitzende Dr. Volker Assmann. Gemeinsam mit den Vorstandskollegen Michael Kiendl, Jürgen Meyer, Harald Henkel und Dr. Daniela Sommer überreichte er als Höhepunkt des Sommerfestes an den Verein „Schritt für Schritt“ einen Scheck über 3.000,00 €. „Wir freuen uns euch den Scheck überreichen zu können. Denn damit können wir eure wertvolle Arbeit auch monetär unterstützen!“ sagte Dr. Assmann abschließend.

Zum Verein „Schritt für Schritt Frankenberg e.V.“
„Schritt für Schritt Frankenberg e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein für die Menschen in und um Frankenberg, der dazu beitragen möchte, dass sich Menschen in Frankenberg begegnen und austauschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder kulturellem Hintergrund. Das Angebot umfasst ein Café, den Schülertreff sowie einen Männerstammtisch. Über die einzelnen Angebote, können sich Bürgerinnen und Bürger auch während des Sommerfestes informieren.

Anzeige

Related posts

Leave a Comment