Neues Fischottermännchen im WildtierPark Edersee

 Der Neuzugang im WildtierPark Edersee, das Fischottermännchen Roger(miTte), hat sich schnell gut in seinem neuen Zuhause eingelebt. Dürfen sich Besucher des WildtierParks 2016 bereits auf Nachwuchs bei den Fischottern freuen? Foto: Nationalparkamt Kellerwald-Edersee/nh

„Damen-WG“ von Finchen und Kiki wird zur gemischten Wohngemeinschaft

Edertal-Hemfurth(nh). Vor knapp vier Wochen gab es einen Neuzugang im WildtierPark Edersee. Das acht Monate alte Fischottermännchen namens Roger zog in das großräumige Fischottergehege ein. Inzwischen hat er sich gut eingelebt und erscheint regelmäßig gemeinsam mit den Fischotterdamen zu den Fütterungen.

Die bereits im Ottergehege lebenden Weibchen Finchen und Kiki, Mutter und Tochter, haben den Neuankömmling aus dem baden-württembergischen Wilpark Bad Mergentheim freundlich aufgenommen. Finchen und Roger verstanden sich von Anfang an sehr gut. Kiki war die ersten Tage noch etwas scheu und musste sich zunächst erst an den neuen Mitbewohner gewöhnen. Inzwischen ist das Fischottermännchen jedoch bereits vollständig in den Familienverbund integriert. Alle drei Tiere gehen bereits sehr vertraut miteinander um. Sie schlafen gemeinsam in einem Bau und kommen geschlossen zu den Fütterungen.

Fischotter im WildtierPark Foto: Nationalparkamt Kellerwald-Edersee/nh

Nationalparkleiter Manfred Bauer freut sich sehr über den Neuzugang. „Die Fischotter sind seither Besuchermagnete im WildtierPark Edersee. Leider verstarb unser Fischottermännchen Otto altersbedingt im vergangenen Jahr. Daher bin ich sehr froh, dass wir den Besuchern neben den Fischotterdamen Finchen und Kiki mit Roger nun wieder ein Fischottermännchen präsentieren können. Mit etwas Glück gibt es bereits im übernächsten Jahr Nachwuchs. Das wäre nicht nur ein schönes Ereignis für Besucher, die diese Nationalparkeinrichtung auf eigene Faust erkunden, sondern auch für die Teilnehmer der vielfältigen Angebote der WildnisSchule wie z.B. dem Erlebnistag Lutra lutra oder dem Schulklassenprogramm Tiere im WildtierPark, zu dem die Fischotter selbstverständlich dazugehören.“

WildtierPark-Leiter Albert Hernold beschreibt, wie Fischottermännchen Roger in die nordhessische Bildungseinrichtung kam: „Ursprünglich wollten wir die diesjährige Spende der Sparkasse Waldeck-Frankenberg an den Verein Freunde und Förderer des Wildparks Edersee e.V. für die Anschaffung eines neuen Fischottermännchens verwenden. Dann ergab sich jedoch die Möglichkeit eines sog. Ringtauschs mit einem baden-württembergischen Wildpark. Dieser bekam eines von unseren 18 Monate alten Weibchen und wir dafür das Männchen. So konnte Roger ganz „kostenfrei“ bei uns einziehen. Mit Zustimmung der Sparkasse Waldeck-Frankenberg darf die Spende in Höhe von 1.200 € auch anderweitig vom Förderverein verwendet werden.“

Der Verein Freunde und Förderer des Wildparks Edersee e.V. unterstützt den Tierpark seit seiner Gründung vor über vier Jahrzehnten regelmäßig bei zahlreichen Projekten. Bürgermeister Klaus Gier als 1. Vorsitzender des Vereins erläutert: „Die Sparkasse hat bereits seit längerem die Patenschaft für Fischotterdame Kiki übernommen. Obwohl der Spendenbetrag nicht für den Erwerb eines neuen Ottermännchens verwendet wurde, liegt es jedoch nahe, diesen einer Neuerung im Fischottergehege zugute kommen zu lassen. Unser Verein wird daher gerne die Kosten einer schwimmende Holzhütte auf dem Teich im Ottergehege übernehmen.“

Related posts

Leave a Comment