Geführte Wanderung ins Weltnaturerbe des einzigen hessischen Nationalparks

Tour startet am Nationalpark-Eingang Himmelsbreite in Vöhl-Harbshausen

Vöhl-Harbshausen(pm).  Anlässlich des UNESCO-Welterbetages am Sonntag, 2. Juni, findet eine dreistündige, geführte Wanderung ins Weltnaturerbe des Nationalparks Kellerwald-Edersee statt. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Nationalpark-Eingang Himmelsbreite in Vöhl-Harbshausen. Nationalpark-Ranger Markus Daume wird dabei einen Einblick geben, was das europäische Erscheinungsbild einst ausmachte und warum die verbliebenen Buchenwälder weltweit so einzigartig sind.

Auch interessant:

Korbach(od). Vor einem Jahr hatte der Landkreis Betroffene aufgerufen sich ...
Korbach(pm). Bewusstsein für die Vielfalt in der Arbeitswelt schaffen, Vorurteile ...
Korbach(pm). Das Korbacher Kino CineK wurde wieder zum Treffpunkt für ...
Frankenberg(pm). Seit letztem Samstag zählt’s: In Frankenberg und im gesamten ...

Das UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“ umfasst insgesamt 93 Teilstätten in 56 Schutzgebieten und 18 europäischen Ländern. Die Teilgebiete Deutschlands befinden sich neben dem hessischen Nationalpark Kellerwald-Edersee in den Nationalparks Jasmund und Müritz (Mecklenburg-Vorpommern), im Nationalpark Hainich (Thüringen) sowie im Waldgebiet Grumsin im brandenburgischen UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Diese Gebiete bilden die unterschiedlichen Buchenwaldtypen Deutschlands ab – von den Mittelgebirgen bis zur Küste. Außerdem beherbergen sie zusammen mehr als zwei Drittel der Waldpflanzenarten, deren Weltverbreitung auf Europa konzentriert ist.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.