Aufruf zur Teilnahme am 67. Europäischer Wettbewerb „EUnited – Europa verbindet!“

Konzepte für Miteinander der Generationen werden ausgezeichnet

Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Mit dem Motto „EUnited – Europa verbindet!” ist der Europäische Wettbewerb für das Jahr 2020 gestartet worden. MdL Dr. Daniela Sommer(SPD) ruft zu einer Beteiligung am Wettbewerb auf, da Kinder und Jugendliche damit zu einer eigenständigen und kreativen Auseinandersetzung mit aktuellen europäischen Themen ermutigt werden.

Werbung auf EDR

Die Jüngsten kennen und lieben dieselben Märchen- und Kinderbuchfiguren – die Abenteuer von Pippi Langstrumpf, dem Froschkönig oder Jim Knopf verbinden die Kinderzimmer in Europa. Die älteren Schülerinnen und Schüler erkunden, was uns Europäerinnen und Europäer gesellschaftlich und politisch verbindet: Frieden auf dem europäischen Kontinent, Wertschätzung für Vielfalt und die Zukunft unseres Planeten. Im Rahmen der Sonderaufgabe sind alle Altersgruppen eingeladen, ihre Wünsche und Forderungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 zu formulieren: Was sollte Deutschland tun, um die europäischen Werte zu stärken?

Werbung auf EDR

Die Gewinnerprojekte können sich auf eine Reise nach Brüssel freuen
Insgesamt 13 Aufgaben für vier Altersgruppen stehen im kommenden Schuljahr zur Wahl. Auch methodisch können die Teilnehmenden ihren persönlichen Interessen folgen: Ob Bild, Text oder Video, selbst komponierter Hip Hop, Plakatserie oder Poetry Slam – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alle Themen können auch in internationalen eTwinning-Projekten bearbeitet werden.
Der Europäische Wettbewerb lässt sich durch seine Offenheit in zahlreiche Schulfächer integrieren – z.B. Kunst, Deutsch oder Fremdsprachen, Politik und Geschichte, Musik und Theater.
Er richtet sich ausdrücklich an alle Altersgruppen und Schulformen und berücksichtigt den individuellen Lernhintergrund der Teilnehmenden in der Jurierung. Jährlich beteiligen sich zwischen 70.000 und 85.000 Schülerinnen und Schüler am ältesten Schülerwettbewerb in Deutschland.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Auswärtigen Amt, der KMK und den Kultusbehörden der Länder gefördert. Einsendeschluss in Hessen ist der 12.02.2020.
https://www.europaeischer-wettbewerb.de/teilnahme/thema-des-67-ew/
Die Kultusministerien und Senatsverwaltungen der Länder finanzieren und organisieren den Europäischen Wettbewerb auf Landesebene. Sie benennen Landesbeauftragte, führen Landesjurys durch und stellen Landespreise bereit. Darüber hinaus gewähren sie Zuschüsse für Europäische Preisträgerbegegnungen. Das hessische  Kultusministerium hat Fabian Klaes als Landesbeauftragten benannt, der unter diesen Kontaktdaten erreichbar ist:
Ricarda-Huch-Schule
Breslauer Str. 15-25
63303 Dreieich
E-Mail: wettbewerb[at]ewhe.de

Telefon: 06103 8335630
Fax: 06103 8335633
http://www.ewhe.de

Werbung auf EDR

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.