Stromsperren entgegenwirken

Hessisches Verbraucherministerium bringt Antrag in Verbraucherschutzministerkonferenz einWiesbaden(pm). „Wer seine Stromrechnung nicht bezahlen kann, dem wird der Saft abgedreht. Ohne Licht, ohne Internet, ohne Waschmaschine, ohne Möglichkeit zu kochen, wird eine sowieso schon schwierige Situation noch einmal verschärft. Jährlich sind mehr als 300.000 Haushalte von solchen Stromsperren betroffen. Wir wollen, dass BĂĽrgerinnen und BĂĽrgern, die mit finanziellen Problemen kämpfen, nicht noch mehr Steine in den Weg gelegt werden. Deshalb bringen wir diese Woche einen entsprechenden Antrag bei der Verbraucherschutzministerkonferenz ein. Aus unserer Sicht braucht es einen höheren Schwellenwert, ab dem eine…

Weiter lesen