Klimawandel fordert Anpassungen in der GrĂĽnlandbewirtschaftung

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen veröffentlicht Handlungsempfehlungen Kassel(pm). Vertrocknete Wiesen und Weiden – die Bilder aus dem extremen DĂĽrrejahr 2018 sind nach wie vor präsent. In Hessen, wie in ganz Deutschland, wird FrĂĽhjahrs-und Sommertrockenheit, verursacht durch den Klimawandel, vermehrt zum Problem. Auch dieses Jahr ist es bereits vielerorts wieder zu trocken. „Um ihr Milchvieh weiterhin ganzjährig optimal mit Futter zu versorgen, mĂĽssen unsere Landwirtinnen und Landwirte die GrĂĽnlandbewirtschaftung anpassen. Dabei stehen wir gerne beratend zur Seite“, sagt Dr. Anna Techow, GrĂĽnland-Expertin vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH), anlässlich der Veröffentlichung der BroschĂĽre „Handlungsempfehlungen…

Weiter lesen

Die Auswirkungen des Klimawandels in Hessen erfahren

Sonderausstellung mit sechs Mitmach-Stationen im NationalparkZentrum Kellerwald Vöhl-Herzhausen(pm/od). Ab Freitag, 1. April, wird im NationalparkZentrum Kellerwald die Sonderausstellung „Klimawandel beGreifbar“ mit interaktiven Stationen zum Mitmachen einladen und mit Karikaturen von Gerhard Mester zum Schmunzeln und Nachdenken anregen. In Anlehnung daran findet am Mittwoch, 6. April, ab 19:30 Uhr im NationalparkZentrum ein hybrider Vortrag zum Thema „Klimawandel in Hessen“ statt.  Mit der Mitmach-Ausstellung, die vom 1. April bis 30. Juli, im NationalparkZentrum Kellerwald zu sehen sein wird, werden wissenschaftliche Fakten und Daten zum Klimawandel greifbar und erfahrbar. Sechs Exponate bieten einen…

Weiter lesen

Folgen des Klimawandels spiegeln sich auch im Buchenwald wider

Vortrag von Achim Frede – Online-Teilnahme via Zoom ebenfalls möglich Vöhl(pm/od). Der Nationalpark Kellerwald-Edersee lädt am Donnerstag, 24. März, von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr zu dem Vortrag „Unser Buchenwald im Klimawandel“ in die Henkelhalle (SchlossstraĂźe 10, 34516 Vöhl) ein. In Präsenz ist die Teilnahme auf 50 Personen begrenzt und findet unter der 2G-plus-Regel statt. Während der gesamten Veranstaltung ist eine medizinische Maske zu tragen und entsprechende Nachweisdokumente sind vor Ort bei Einlass zur Kontrolle bereitzuhalten. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Der Vortrag findet aber als hybride Veranstaltung statt, eine…

Weiter lesen

Online-Vortragsreihe: Anpassung an den Klimawandel in der Landwirtschaft

Kassel(pm). Die Auswirkungen des Klimawandels werden zunehmend spĂĽrbar. Die Durchschnittstemperatur steigt, die Winter werden milder, Hitzeperioden in den Sommermonaten werden häufiger und die Niederschläge verschieben sich tendenziell in das Winterhalbjahr. In den vergangenen Jahren stellte der Klimawandel viele Betriebe vor groĂźe Herausforderungen und erforderte manchen Ortes ein Umdenken. Aber genauso vielfältig wie die klimatischen Veränderungen, sind auch die MaĂźnahmen, die zu einer Anpassung an den Klimawandel und somit zu einer besseren Resilienz beitragen können. ln einer sechsteiligen Vortragsreihe beleuchtet der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen unterschiedliche produktionstechnische MaĂźnahmen, die zu einer Anpassung…

Weiter lesen

234 Arten durch Klimakrise in Hessen gefährdet

Land schafft Grundlage fĂĽr SchutzmaĂźnahmen Wiesbaden(pm). „Nicht nur am Amazonas, sondern auch hier in Hessen, ist die Artenvielfalt durch die Klimakrise in Gefahr. 234 Tier- und Pflanzenarten sowie 31 Lebensraumtypen in Hessen sind durch die Klimakrise besonders bedroht“, sagte Umweltministerin Priska Hinz heute in Wiesbaden. Die Ministerin stellte eine vom Landesamt fĂĽr Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) erstellte Liste der Klimaverlierer in Hessen sowie eine Kampagne des Ministeriums zum Schutz von vom Klimawandel bedrohten Arten vor. Von den 234 Tier- und Pflanzenarten der Liste sind 73 Arten (31 %) bereits…

Weiter lesen