Gemeinsam für die Umwelt

Symbolfoto~Pixabay: Hermann/nh#Gemeinsam für die Umwelt

Kassel(pm). Der Deutsche Wanderverband und der Rucksackhersteller Osprey kooperieren. Für beide Organisationen ist nachhaltiges Handeln und die Wertschätzung der Natur sehr wichtig. Dem soll die neue Partnerschaft nun dienen. „Wir freuen uns, dass Osprey in diesem Jahr offizieller Rucksackpartner des Deutschen Wanderverbandes (DWV) ist“, sagt DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks. Der Rucksackspezialist werde sein Know How im Bereich „Wanderwissen“ einbringen und dabei die DWV-Qualitätsinitiative „Wanderbares Deutschland“ unterstützen. Außerdem sei Osprey Partner beim 14. Mai – Tag des Wanderns und helfe so, eine breite Öffentlichkeit über die Vielfalt des Wanderns zu informieren und…

Read More

Bad Wildungen bewirbt sich um das Label „StadtGrün naturnah“

„StadtGrün naturnah“~Foto: Der Broschure StadtGrün naturnah entnommen#Bad Wildungen bewirbt sich um das Label „StadtGrün naturnah“

Bundesweites Projekt schafft Impulse für mehr Natur in der Stadt Bad Wildungen(pm). ist eine von bundesweit 13 Kommunen, die vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ (Bündnis) für die Teilnahme am Labeling-Verfahren „StadtGrün naturnah“ ausgewählt wurde. Das Bündnis zeichnet mit dem Label kommunales Engagement zur Förderung der biologischen Vielfalt aus. Honoriert werden beispielsweise die naturnahe Gestaltung und Unterhaltung von Parkanlagen oder die Anlage von Blühwiesen im innerstädtischen Bereich. Start des einjährigen Labeling-Verfahrens ist der 2. Januar 2019. Menschen brauchen Grünflächen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Gesundheit und…

Read More

Grüne Jugend Kassel startet Kampagne „Feten statt Raketen“

Frafik:Grüne Jugend Kassel~Grüne Jugend Kassel#Grüne Jugend Kassel startet Kampagne „Feten statt Raketen“

Kassel(pm). Anlässlich des diesjährigen Silvesterfestes ruft die Grüne Jugend Kassel mit einer Kampagne in den sozialen Netzwerken zu einem sensibleren Umgang mit Feuerwerkskörpern auf. „Wer dieses Jahr weniger Feuerwerkskörper benutzt oder sogar ganz auf sie verzichtet, tut etwas für die Gesundheit, die Umwelt und nicht zuletzt für viele Haus- und Wildtiere“, so Julia Höhl, Sprecherin der Grünen Jugend Kassel. So bräuchte der gesamte innerdeutsche Straßenverkehr zusammen zwei volle Monate (62 Tage), um die 5000 Tonnen Feinstaub abzugeben, die in der Silvesternacht durch Feuerwerk entstehen. „Das begünstigt Schlaganfälle und Lungenerkrankungen und…

Read More