Geprüfte Qualität die Leben rettet: Rettungsdienst zum vierten Mal in Folge zertifiziert

Zum vierten Mal in Folge wurde der Rettungsdienst ausgezeichnet: v.l. Ingo Christiansen (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst), Georg Kolckhorst (TÜV), Landrat Christoph Rüther, Stefan Kaiser (Leiter Rettungsdienst) und Dominic Arbeiter (Qualitätsmanagement Beauftragter). Foto: Kreis Paderborn, Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Julian Sprenger.Geprüfte Qualität die Leben rettet: Rettungsdienst zum vierten Mal in Folge zertifiziert

Kreis Paderborn (krpb). „Beim Rettungsdienst hängen Menschenleben von der GĂĽte unserer Arbeit ab. Deswegen verlassen wir uns nicht nur auf unsere eigene Kontrolle, sondern lassen die Qualität der Arbeit auch von auĂźen kontrollieren“, erklärt Landrat Christoph RĂĽther. Der TĂśV Hessen nahm in den letzten Wochen den Rettungsdienst des Kreises mit seinen zehn Rettungswachen und der integrierten Leitstelle fĂĽr den Feuerschutz und Rettungsdienst genau unter die Lupe. Das Ergebnis: Zum vierten Mal in Folge erhielt der Kreis das begehrte TĂśV-GĂĽtesiegel. 2008 lieĂź sich der Kreis Paderborn als erster Kreis in NRW…

Read More

Weniger Einsätze, aber schwierigere Bedingungen

Zieht Bilanz: Marc Hammerstein, Leiter der Kreisfeuerwehrzentrale, in der Leitstelle in Büren-Ahden, der Herzkammer des Rettungsdienstes. Foto: Kreis Paderborn, Kreisfeuerwehrzentrale Weniger Einsätze, aber schwierigere Bedingungen

Rettungsleitstelle des Kreises Paderborn zieht Bilanz fĂĽr 2020 Kreis Paderborn (krpb). Keine massiven Unwetterlagen, keine Häufung von schweren Unfällen, wie sie noch die Bilanz des Jahres 2019 prägten – schon in „normalen“ Jahren wären dies gute Neuigkeiten gewesen. Im Corona-Jahr 2020 freute sich der Leiter der Kreisfeuerwehrzentrale des Kreises Paderborn, Marc Hammerstein, besonders ĂĽber diese ruhige Einsatzlage. „Die Pandemie hat uns in der Leitstelle und die Einsatzkräfte bei Feuerwehr und Rettungsdienst stark beschäftigt und auch vor Herausforderungen gestellt“, bilanziert Hammerstein. „24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche wird hier…

Read More

Der Rettungsdienst ist bei steigenden Infektionszahlen besonders gefordert

Transport von COVID-19-Infizierten ist aufwendig und bindet viel Zeit beim Krankentransport - Stefan Kaiser, Leiter des Rettungsdienstes und eine Einsatzkraft in erweiterter SchutzausrĂĽstung. Foto: Rettungsdienst, Kreis PaderbornDer Rettungsdienst ist bei steigenden Infektionszahlen besonders gefordert

Hohe Auslastung bei den Krankentransporten Kreis Paderborn (krpb). Die Auswirkungen des Anstiegs der Infektionszahlen im Herbst betreffen nicht nur die Krankenhäuser und Arztpraxen, auch der Rettungsdienst verzeichnet eine zunehmend hohe Auslastung. Dies trifft in besonderem MaĂźe auf den Krankentransport zu. Unter die Kategorie „Krankentransport“ fallen alle geplanten Transporte, wie zum Beispiel die Verlegung von Patienten in ein anderes Krankenhaus oder ambulante Transporte, wie etwa Dialysefahrten. „Der Transport von COVID-19-Infizierten oder auch ansteckungsverdächtiger Patientinnen und Patienten erfolgt stets unter erschwerten Bedingungen. Das bindet Zeit und Personal“, erklärt Stefan Kaiser, Leiter des…

Read More

Kleine Trostspender: Sparkasse sponsert 1.000 neue Plüschbärchen für Kinder bei Rettungsdiensteinsätzen

Stellvertretendes Vorstandsmitglied Martin Dörflinger und Sachbearbeiterin Stephanie Büscher, Sparkasse Waldeck-Frankenberg, übergeben 1.000 Trösterbärchen an die Rettungsdienste in Waldeck-Frankenberg, sehr zur Freude von u.a. Leitendem Notarzt Dr. Rudolf Alexi.Foto: Landkreis Waldeck-FrankenbergKleine Trostspender: Sparkasse sponsert 1.000 neue Plüschbärchen für Kinder bei Rettungsdiensteinsätzen

Korbach(pm). Durchschnittlich sind in zwei Prozent der jährlichen Rettungsdiensteinsätze im Landkreis Kinder involviert. Um die kleinen Patienten die Schmerzen fĂĽr einen Moment vergessen zu lassen und ihnen die Angst vor der Behandlung zu nehmen, sponsert die Sparkasse Waldeck-Frankenberg schon seit vielen Jahren kleine PlĂĽschbären, die im Rettungswagen an verletzte Kinder verteilt werden. FĂĽr diese sogenannten „Trösterbärchen“ gibt es nun Nachschub, 1.000 der kleinen Trostspender wurden an die Rettungsdienste zur Verteilung im Ernstfall weitergereicht. Trösterbärchen – das sind mittelgroĂźe braune PlĂĽschtiere, die Kindern ein GefĂĽhl von Geborgenheit in der sterilen Atmosphäre…

Read More

Marek Engel zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst ernannt

Marek Engel (Zweiter von rechts) nahm aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten Karl-Friedrich Frese (Zweiter von links) die Ernennungsurkunde zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst entgegen. Mit ihm freuten sich (von links) Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick und Leitender Notarzt Dr. Rudolf Alexi. (Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg)Marek Engel zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst ernannt

Korbach(pm). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Korbacher Kreishaus hat der fĂĽr den Rettungsdienst im Landkreis Waldeck-Frankenberg zuständige Dezernent, Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese, Marek Engel zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OLRD) ernannt. Der OLRD bildet bei größeren Schadenslagen ab fĂĽnf Schwerverletzten oderSchwererkrankten zusammen mit einem Leitenden Notarzt die Einsatzleitung des Rettungsdienstes und koordiniert dabei die notwendigen HilfsmaĂźnahmen. Die Ernennung ist verbunden mit der Berufung zum Ehrenbeamten des Landkreises. „Damit soll das besondere Treueverhältnis des Amtsinhabers unterstrichen, aber auch die Wertschätzung fĂĽr seine Tätigkeit zum Ausdruck gebracht werden“, betonte der Erste Kreisbeigeordnete.…

Read More