Im Nationalpark sind wieder Bergwaldprojekt-Freiwillige im Einsatz

Würzburg/ Bad Wildungen(pm). Vom 19. bis 25. September sind erneut 14 Freiwillige aus dem ganzen Bundesgebiet im Nationalpark Kellerwald-Edersee beschäftigt, um unter anderem standortsfremde Bäume zu entnehmen und Wiesenbiotope zu pflegen. Bereits seit 2005 kommen Freiwillige des Vereins Bergwaldprojekt regelmäßig in den hessischen Nationalpark, um dort unentgeltlich notwendige Wald- und Naturschutzarbeiten zu erledigen. Neben dem Arbeiten für die Natur werden die Freiwilligen mit dem der Einsatz auch für eine nachhaltige Lebensweise in ihrem persönlichen Alltag sensibilisiert. Die Freiwilligen bauen einen alten, nicht mehr benötigten Schuppen ab, entbuschen auf mageren, sonnigen…

Weiter lesen

Nationalpark: Forschungsbeirat verabschiedet Mitglieder der ersten Stunde

Edertal-Bringhausen(pm). Die 33. Sitzung des Nationalpark-Forschungsbeirats am Fischhaus Banfe stand ganz im Zeichen des Wandels: Drei ehrwürdige Mitglieder der ersten Stunde sind nach 15 Jahren Tätigkeit ausgeschieden, vier neue Mitglieder wurden in dem Gremium begrüßt und stellten sich vor. Achim Frede, Leiter der Forschungsabteilung des Nationalparks Kellerwald-Edersee, und Katharina Sabry vom hessischen Umweltministerium, verabschiedeten Dr. Volker Grundmann, Wolfgang Lehmann und Dr. Werner Schütz aus dem Forschungsbeirat des Nationalparks und ehrten sie für ihr langjähriges Engagement. Alle drei waren Beiratsmitglieder der ersten Stunde und haben von der allerersten Sitzung den Nationalpark…

Weiter lesen

Buchenmeerchen

Vöhl-Herzhausen(pm). Selbst einmal in die Rolle einer Märchenfigur schlüpfen: Dazu haben Kinder von 7 bis 10 Jahren und Jugendliche von 11 Uhr bis 14 Jahren am Samstag, 18. September, die Gelegenheit. Zu einem einzigartigen Impro-Theater-Workshop lädt Stefanie Schaub die Kinder von 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr und die Jugendlichen von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr ins NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, in Vöhl-Herzhausen ein. „Viele alte Märchen sind in Vergessenheit geraten. Halb so wild: Erfinden wir eben neue!“ – unter diesem Motto findet der Impro-Theater-Workshop statt. Märchen kennt schließlich…

Weiter lesen

Mit allen Sinnen und zum Waldbaden ins Reich der urigen Buchen eintauchen

Sinnesführungen im NationalparkZentrum und im Nationalpark –Waldbaden im SpätsommerVöhl-Herzhausen(pm). Mit allen Sinnen durch das NationalparkZentrum. Durch Hören, Riechen und Fühlen Naturschätze erfahren: Tatiana Habich vom Team des NationalparkZentrums lädt am Sonntag, 19. September, zu einer Sinnesführung ins ebenerdige NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, in Vöhl-Herzhausen ein. Die erlebnisreiche Führung durch die Ausstellung des NationalparkZentrums findet von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr statt. Fühlend und tastend werden die Naturschätze in der Ausstellung erkundet und den akustischen Beschreibungen gelauscht. Diese Führung eignet sich auch für blinde und sehbehinderte Besucher und ist…

Weiter lesen

Wo die Hirsche röhren: Wanderungen zu den Brunftplätzen

An sieben Terminen kann das Buhlen der Hirsche beobachtet werdenFrankenau/Edertal-Bringhausen(pm). Für die Brunftwanderungen im Nationalpark beträgt die maximale Teilnehmerzahl fünfzehn Personen.Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich: telefonisch 05621-9040-0 oder online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen . Bei allen Wanderungen muss ein Mund-Nasen-Schutz mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können. Ab Mitte September beginnt die Brunftzeit beim Rotwild. Wer den Liebeslauten der Hirsche lauschen möchte, ist herzlich eingeladen, die Nationalpark-Ranger auf ihren Wanderungen…

Weiter lesen