GRĂśNE zu Koalitionsvertrag: Von einem Aufbruch weit entfernt

Landtagsabgeordneter erinnert zukĂĽnftigen Verkehrsminister an Versprechen zur Ederseekonferenz Korbach(pm/nh). Der Kreisvorstand der GRĂśNEN in Waldeck-Frankenberg hat sich mit dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD auseinandergesetzt und bewertet diesen trotz guter Einzelpunkte beim Thema ländlicher Raum als StĂĽckwerk. Er antwortet nicht auf das, was in der Gesellschaft los ist und auf die grundlegenden Veränderungen, die auf uns zukommen. Der Klimaschutz als zentrale Zukunftsaufgabe komme faktisch nicht vor. DarĂĽber könne auch das Bisschen mehr an Erneuerbaren Energien nicht hinwegtäuschen. Das Klimaziel 2020 wird de facto aufgegeben. Ein klar verabredeter Kohleausstieg fehlt.…

Weiter lesen

GRĂśNE zu Koalitionsvertrag: Von einem Aufbruch weit entfernt

Landtagsabgeordneter erinnert zukĂĽnftigen Verkehrsminister an Versprechen zur Ederseekonferenz Korbach(pm/nh). Der Kreisvorstand der GRĂśNEN in Waldeck-Frankenberg hat sich mit dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD auseinandergesetzt und bewertet diesen trotz guter Einzelpunkte beim Thema ländlicher Raum als StĂĽckwerk. Er antwortet nicht auf das, was in der Gesellschaft los ist und auf die grundlegenden Veränderungen, die auf uns zukommen. Der Klimaschutz als zentrale Zukunftsaufgabe komme faktisch nicht vor. DarĂĽber könne auch das Bisschen mehr an Erneuerbaren Energien nicht hinwegtäuschen. Das Klimaziel 2020 wird de facto aufgegeben. Ein klar verabredeter Kohleausstieg fehlt.…

Weiter lesen