Die Probleme der Schäfer sind andere

Wolf~Foto:Pixabay Fotograf:Wildfaces#Die Probleme der Schäfer sind andere

NABU legt Zahlen zu Tierverlusten in der Schafhaltung vor Wetzlar(pm). Angesichts der aktuellen gesetzlichen Erleichterung des Abschusses von Wölfen betont der NABU, dass damit den Schafhaltern wenig geholfen sei. „Um den Schäfern zu helfen, muss man eigentlich an ganz anderen Stellschrauben drehen“, so der Landesvorsitzende Gerhard Eppler. „Die Verluste durch den Wolf sind für sie nicht die eigentlichen existenzgefährdenden Faktoren.“ Während die Zahl gehaltener Schafe in Hessen von 2007 bis 2017 von 194.148 auf 165.178 Tiere zurückgegangen ist, hat die Zahl von Betrieben von 5.717 auf 5.894 zugenommen. Die Rahmenbedingungen…

Read More

Schwälmer Besuchergruppe bei Wiebke Knell im Hessischen Landtag

Die Besuchergruppe vor dem Hessischen Landtag. Foto:prSchwälmer Besuchergruppe bei Wiebke Knell im Hessischen Landtag

Wiesbaden(pm). Auf Einladung der FDP-Abgeordneten Wiebke Knell nahmen 43 Bürgerinnen und Bürger aus Neukirchen und Umgebung kurz vor Ostern an einer politischen Informationsreise nach Wiesbaden teil. Wiebke Knell hatte die Einladung speziell an ehrenamtlich Tätige und Vereine aus ihrer Heimatgemeinde Neukirchen gerichtet. So kam eine bunt gemischte Truppe aus dem Seniorenbeirat Neukirchen, dem Ortsbeirat Nausis, verschiedener Ortsteilfeuerwehren, von Pro Neukirchen, AquaFit, der Hegegemeinschaft Neukirchen, der Jagdgenossenschaft Seigertshausen und dem Geschichtsverein Schwalm zusammen. Nach einer Einführung über die Arbeit und Funktion des Hessischen Landtags konnte die Gruppe von der Besuchertribüne aus…

Read More

Knell zu Besuch beim Milchbauernhof Fehr in Guxhagen-Wollrode

Kerstin Fehr, Klaus Vetter LV BDM, Dirk Fehr, Wiebke Knell MdL Foto:prKnell zu Besuch beim Milchbauernhof Fehr in Guxhagen-Wollrode

Wollrode(pm). Die nordhessische FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell hat auf Einladung des Landesteam Hessen des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM) und des Milchbauern Dirk Fehr dessen Betrieb in Guxhagen- Wollrode besucht. Mit knapp 100 Kühen und eigener Jungviehaufzucht rangiert der Betrieb größentechnisch im Mittelfeld. Neben Dirk Fehr arbeitet auch seine Frau Kerstin auf dem Hof aktiv mit. Die beiden haben drei Kinder. Die Milchkühe und die Nachzucht sorgen für viel Arbeit, die von den Fehrs aber mit viel Herzblut erledigt wird. Die Fehrs haben durch die Trockenheit im letzten Jahr die Anzahl der…

Read More

Flächenstilllegungen im Wald – Landesregierung ist auf dem Holzweg

Foto:pixabay/Valentin SabauFlächenstilllegungen im Wald – Landesregierung ist auf dem Holzweg

Wiesbaden(pm). „Die Landesregierung befindet sich im Umgang mit dem Hessischen Staatswald auf einem grün-ideologischen Holzweg. Die nun im Koalitionsvertrag vorgesehenen Pläne weitere Flächen im Staatswald sich selbst zu überlassen, sind für Experten, die wir diese Woche zu einem Fachgespräch eingeladen hatten, absolut nicht nachvollziehbar. Als besonders kritikwürdig sehen wir dabei die Doppelmoral hinsichtlich der ökologischen Nachteile, die eine solche Stilllegung hat. Denn die Folgen sind eine negative CO2-Bilanz und damit eine Belastung für das Klima und außerdem eine geringere Artenvielfalt, was von der Landesregierung beauftragte, wissenschaftliche Untersuchungen bereits mehrfach nachgewiesen…

Read More

Interesse an der Jagd wächst – Engagement fördern

MdL Wiebke Knell~Foto:pr#jagdpolitische Sprecherin der FDP-LandtagsfraktionInteresse an der Jagd wächst – Engagement fördern

Neukirchen(pm). Die jagdpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion und Abgeordnete aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Wiebke Knell, freut sich über steigendes Interesse an der Jagd. Nach einem Bericht in einer Lokalzeitung vom 04. Februar machen immer mehr Menschen im Schwalm-Eder-Kreis ihren Jagdschein. Insbesondere die Zahl der Jugendlichen, die einen Jagdschein besitzen, ist in den letzten Jahren gestiegen. „Jäger leisten einen wertvollen Beitrag zu Natur-, Arten-, und Umweltschutz. Da dieser Beitrag zumeist ehrenamtlich stattfindet, ist er unersetzlich. Aus diesem Grund gilt es die Gruppe der Jäger zu stärken und nicht durch unverhältnismäßige und ideologische Beschränkungen…

Read More