Vollsperrung von Hengstfurt und Futterhof

Frankenberg(pm). Die beiden Straßen Hengstfurt und Futterhof werden ab Montag, 20. September 2021, unter Vollsperrung grundhaft erneuert. Es handelt sich um eine gemeinsame Maßnahme der Stadt Frankenberg (Eder), der Energiegesellschaft Frankenberg (EGF) sowie des Abwasserwerks. Dabei werden Leitungen und Kanäle für Wasser, Abwasser und Strom sowie die Fahrbahn erneuert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis ins Frühjahr 2022 andauern.
Die Anlieger wurden im Vorfeld informiert. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist je nach Baufortschritt während der ganzen Bauphase in der Regel gegeben, eine Umfahrung führt um das Gelände des Frankenberger Betriebshofs sowie um die Kleingartenanlage herum. Auch der Zugang zum Kleingartengebiet erfolgt auf diesem Weg. Die Umleitung wird ausgeschildert. Beide Straßen bleiben während der Baumaßnahme für Fußgänger und Fahrräder begeh- bzw. befahrbar. Von der Maßnahme profitieren mittelfristig auch Radfahrerinnen und Radfahrer in, beziehungsweise aus Richtung Schreufa und Viermünden. Denn die Erneuerung der Fahrbahn speziell in der Hengstfurt schafft im Einklang mit dem städtischen Radverkehrskonzept die Voraussetzung für eine zukünftig durchgängige Verbindung (Hauptroute 2).

Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.