Wo Ideen Freiraum haben – Leben auf dem Land

Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Bereits zum elften Mal zeichnet die Hessische Staatskanzlei Projekte und Initiativen im ländlichen Raum aus, die mit Phantasie und Mut die Herausforderungen unserer Zeit annehmen und anderen ein gutes Beispiel geben.
Dr. Daniela Sommer motiviert alle regionalen Initiativen teilzunehmen: „Leben Sie gerne auf dem Land? Packen Sie mit an, um Ihr Dorf oder Ihren Stadtteil lebendig und attraktiv zu halten, damit alle hier gerne und gut wohnen und arbeiten können? Sie wissen: Es lohnt sich, aktiv zu sein! Sie sind Expertinnen und Experten in eigener Sache und zeigen neue Wege auf, stoßen weitere Initiativen an und holen neue Partner mit ins Boot. Sie setzen frische Ideen in die Tat um und schaffen damit moderne Perspektiven für Ihre Heimat. Wenn Sie sich jetzt angesprochen fühlen, dann bewerben Sie sich um den Hessischen Demografie-Preis 2021!

Werbung

Stellen Sie uns Ihr Projekt vor. Es ist ganz einfach: Im Internet steht ein Bewerbungsbogen bereit und sollten Sie Rückfragen haben, helfen wir gerne.“ Generell sind Bewerbungen ausfolgenden Bereichen möglich: Jugend, Gesellschaftlicher Zusammenhalt, Fachkräfte und Familienfreundlichkeit, Innenentwicklung und Infrastruktur, Grundversorgung und Mobilität, Kultur und Tradition. Mit dem Hessischen Demografie-Preis 2021 sollen Projekte ausgezeichnet werden, die ein Beispiel geben und zur Nachahmung anregen. Daher ist es wichtig, dass die Projekte nicht nur unter den jeweiligen örtlichen Voraussetzungen gelingen, sondern dass sie sich auch auf andere Orte übertragen lassen. Die eingereichten Projekte sollen ein nachhaltiges Engagement beinhalten. Einmalige Aktionen wie ein Dorffest, eine Ausstellung oder eine Werbeaktion sind für den Hessischen Demografie- Preis nicht geeignet. Organisation und Finanzierung der Projekte sollen so angelegt sein, dass von einem dauerhaften Bestand ausgegangen werden kann.

Werbung

Wenn die Projekte in einem konzeptionellen Rahmen stehen, sollte dieser in der Bewerbung benannt werden. Alle Projekte, die mit dem Hessischen Demografie-Preis ausgezeichnet werden, müssen einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität auf dem Land leisten.
Teilnahmevoraussetzungen sind :
• Das Projekt muss bereits umgesetzt werden. Ein eingereichtes Konzept erfüllt diese Teilnahmevoraussetzung nicht und wird daher auch nicht berücksichtigt.
• Projekte, die sich schon einmal beworben hatten, aber nicht ausgezeichnet wurden, können sich mit einer aktualisierten Projektdarstellung erneut bewerben.
• Das Preisgeld muss wiederum für ein örtliches Demografie-Projekt verwendet werden.

Teilnahmeberechtigte Bewerbungen um den Hessischen Demografie-Preis 2021 können von Kommunen, Vereinen, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Unternehmen, gemeinnützigen Einrichtungen und anderen Organisationen eingereicht werden.
Die Möglichkeit zur Bewerbung besteht noch bis zum Dienstag, dem 18. März 2021. Beschreiben Sie Ihr Projekt möglichst anschaulich und prägnant, damit sich die Jury ein Bild machen kann. Bewerbungsunterlagen sind der elektronisch ausgefüllte Bewerbungsbogen sowie der ausgedruckte, unterschriebene und postalisch zugesendete Datensatz.
Die unterschriebenen Dokumente senden Sie bitte an:
HA Hessen Agentur GmbH Birgit Imelli Konradinerallee 9 65189 Wiesbaden
E-Mail: birgit.imelli@hessen-agentur.de, Tel.: 0611 95017-8373
Weitere Informationen zum Hessischen Demografie-Preis 2021 sowie den Bewerbungsbogen finden Sie im Internet unter: www.hessen.de

Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.