Welttag der Toleranz: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Schulen beteiligen sich mit einer digitalen Ausstellung

Kreis Paderborn (krpb). Am Montag, 16. November ist Welttag der Toleranz. Veranstaltungen mit persönlichen Treffen sind aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie nicht möglich. Die Courage-Schulen des Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Kreis Paderborn haben sich dennoch mit der Thematik beschäftigt und zeigen in vielseitigen und kreativen Beiträgen, warum ihnen die Toleranz am Herzen liegt. Ihre Ideen und Gedanken zeigen sie in einer digitalen Ausstellung, die unter www.wewelsburg.de betrachtet werden kann.

Werbung

„Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ ist ein bundesweites Projekt, dessen Name zugleich Programm ist: Die teilnehmenden Schulen verpflichten sich, bei jeder Art von Diskriminierung mit Zivilcourage einzugreifen, in der Schule und ihrem Umfeld. Mehr als 2000 Schulen und Bildungseinrichtungen gehören dem Courage-Netzwerk bereits an. Eine Schule bekommt den Titel dann verliehen, wenn mindestens 70 Prozent der Menschen an einer Schule (Schüler, Lehrkräfte, Sekretärinnen, Hausmeister) eine Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben haben. Die teilnehmenden Schulen machen es sich zur Aufgabe, nachhaltige und langfristige Projekte, Initiativen und Aktivitäten zu entwickeln, um Diskriminierung und insbesondere Rassismus im Alltag zu überwinden. „Wir freuen uns, dass auch die „neuen“ Schulen im Netzwerk durch das Online-Projekt schon die Möglichkeit haben, sich aktiv zu beteiligen!“, so Dina Peppmöller, Regionalkoordinatorin beim Kreismuseum Wewelsburg.

Foto: Grundschule St. Antonius Steinhausen
Foto: Toleranz Anika Gymnasium Theodorianum

In diesem Jahr steht zudem ein großes Jubiläum an: 25 Jahre Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage! „Der Welttag der Toleranz ist daher eine gute Gelegenheit mit diesen Beiträgen einen kleinen Geburtstagsgruß aus dem Kreis Paderborn zu senden: Herzlichen Glückwunsch!“, sagt Peppmöller, die sich bei allen teilnehmenden Schulen vor Ort bedankt. „Von Einzelbeiträgen bis hin zu Klassenprojekten haben sich alle beteiligten Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte sehr viel Mühe gemacht und ihr Engagement gezeigt!“

Werbung

An der Aktion haben sich folgende zwölf Schulen aus dem Kreis Paderborn beteiligt:

Profilschule Fürstenberg, Moritz-von-Büren-Schule, Gymnasium Theodorianum Paderborn, Elisabethschule Paderborn, Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn, Grundschule St. Antonius Steinhausen, Furlbachschule – Grundschulverbund Senne, Gymnasium Delbrück, Kirchschule Hövelhof, Reismann-Gymnasium Paderborn, Mühlenschule – Grundschulverbund Senne und die Franz-Stock-Realschule aus Hövelhof.

Hintergrund zum Tag der Toleranz:

Am 16. November findet der internationale Tag der Toleranz statt. Vor 25 Jahren unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz. Seitdem erinnert die UNESCO mit dem Tag für Toleranz jährlich an jene Regeln, die ein menschenwürdiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen auf unserem Planeten ermöglichen.

Werbung
https://eder-dampfradio.chayns.net

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.