Faeser(SPD) appelliert an kollektive Vernunft – Infektionsschutzregeln einhalten und besser kommunizieren

Nancy Faeser(SPD). Foto: Angelika Aschenbach

Wiesbaden(pm). Die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag und der SPD Hessen, Nancy Faeser, hat erneut dazu aufgerufen, die regional gültigen Infektionsschutzmaßnahmen in der Corona-Krise besser zu vermitteln. Faeser sagte am Sonntag, die Entscheidungsträger in den Ländern stünden in der Verantwortung, im Kampf gegen die Pandemie die Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen. Dazu gehörten auch möglichst breit angelegte Informationen, die verständlich erklärten, welche Schutzmaßnahmen wo, warum und wie lange gültig seien. Zugleich appellierte die SPD-Chefin an die Bevölkerung, sich angesichts der rapide steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen vernünftig und vorsichtig zu verhalten.

Nancy Faeser sagte: „Je mehr die Wissenschaft über das Virus weiß, umso besser können wir gemeinsam es bekämpfen. Es ist hinreichend bewiesen, dass Abstand, Handhygiene und Alltagsmasken einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung von Sars-CoV-2 zu verlangsamen. In diesem Punkt kann es keine abweichende Meinung geben. Ich appelliere deswegen an die Vernunft und den Gemeinsinn jeder und jedes Einzelnen, die Maßnahmen, von denen wir wissen, dass sie wirken, weiter zu befolgen. Zugleich aber müssen alle neuen Regeln, die beschlossen werden, um die Pandemie einzudämmen, so erklärt werden, dass ihr Sinn wirklich verstanden wird. An diesem Punkt sehe ich durchaus Verbesserungsbedarf.“

Werbung

Die Strategie, auf lokal begrenzte Ausbruchsgeschehen mit lokalen Gegenmaßnahmen zu reagieren, sei völlig richtig, so Faeser. Dass in Teilen der Öffentlichkeit – und der Medien – daraus der Eindruck entstanden ist, es gebe in der Bekämpfung der Pandemie keinen klaren Kurs, sei sehr bedauerlich.

„Wie Unions-Politiker in den Ländern versucht haben, das Ringen um die richtige Infektionsschutzstrategie zur Selbstinszenierung und zur politischen Profilierung zu nutzen, hat sicherlich nicht dazu beigetragen, diesen falschen Eindruck zu zerstreuen. Im Kampf gegen das Virus geht es nicht um Söder gegen Laschet, sondern um die Gesundheit und das Leben der Menschen. Alle, die Verantwortung tragen, sollten sich entsprechend verhalten“, sagte Nancy Faeser.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.