Stromerzeugung „Im alten Felde“:VEW nimmt Photovoltaikanlage in Betrieb

Stromerzeugung „Im alten Felde“:VEW nimmt Photovoltaikanlage in Betrieb. Foto:EDR/od

Korbach(pm). Stefan Schaller, Geschäftsführer der Verbands-Energie-Werk Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH (VEW), nahm am 5. November gemeinsam mit Landrat Dr. Reinhard Kubat und Bürgermeister Klaus Friedrich eine neue Photovoltaik-Freiflächenanlage in Korbach in Betrieb. Anfang September hatte das Schwesterunternehmen der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) mit dem Bau des Solarparks auf dem ehemaligen Deponiegelände „Im Alten Felde“ begonnen. Die Investitionssumme für die Anlage liegt bei etwa 550.000 Euro.

Mit Inbetriebnahme der Anlage erhöht sich die Erzeugung Erneuerbarer Energien aus Sonnenenergie in der Kernstadt Korbach um 7,5 Prozent. Das ehemalige Deponiegelände gehört der Kreis- und Hansestadt Korbach, die das Grundstück zur weiteren Nutzung an die VEW verpachtet hat. Im Vorfeld hatte die Kreis- und Hansestadt Korbach diese ehemalige Altlastenfläche für mehr als 1,6 Millionen Euro saniert. Eine Ausweisung für Gewerbebetriebe ist nicht möglich, sodass mit diesem Projekt eine ideale Nutzung gefunden worden ist.

Werbung

Die verbauten Photovoltaikmodule können zusammen mit einer maximalen Leistung von 750 Kilowatt Peak Strom erzeugen. Das Unternehmen rechnet mit einer jährlichen Einspeisung in Höhe von 720 Megawattstunden. Dies entspräche einem jährlichen Stromverbrauch von mehr als 200 Haushalten und einer CO2 Ersparnis von gut 420 Tonnen pro Jahr.
An der Realisierung des Solarparks waren vor allem regionale Unternehmen beteiligt. Für die Installation der Anlage zeichnet das heimische Unternehmen Brüne Energie GmbH aus Waldeck-Sachsenhausen verantwortlich. Den Anschluss an das Stromnetz übernahm die EWF und die Firma Viessmann aus Allendorf (Eder) lieferte die mehr als 2.600 Photovoltaikmodule. Die Wechselrichter-Technik stammt vom nordhessischen Unternehmen SMA. Die Gesamtfläche der ehemaligen Deponie beträgt 24.500 Quadratmeter und auf gut 10.000 Quadratmeter davon wurde der Solarpark errichtet. Ziel der VEW ist es, die notwendigen Wartungsaufgaben und vor allem die Mäharbeiten auf dem Gelände auf das notwendige Maß zu beschränken. Derzeit plant das Unternehmen in den Sommermonaten das Grundstück als Weidefläche für Schafe zur Verfügung zu stellen.

Werbung
Für Eder-Dampfradio   Danke

Related posts

Leave a Comment